Snapchat: Farbe von Objekten ändern und mehrere Snaps am Stück aufnehmen

Snapchat liefert Euch viele Möglichkeiten zur Bearbeitung von Bildern und Videos
Snapchat liefert Euch viele Möglichkeiten zur Bearbeitung von Bildern und Videos(© 2017 CURVED)

Snapchat bietet Euch viele kreative Möglichkeiten, Bilder und Videos zu erstellen. Seit Mitte Juli 2017 könnt Ihr auch die Farbe von Objekten in der Bearbeitung ändern und mehrere Clips in Reihe aufnehmen. Wie Ihr diese Features auf Eurem Android- oder iOS-Gerät nutzt, erklären wir Euch Schritt für Schritt in diesem Ratgeber.

So verpasst Ihr Objekten auf Euren Fotos eine andere Farbe

Öffnet Snapchat und startet die Kamera-Funktion der App. Anschließend macht Ihr wie gewohnt ein Foto oder sucht eines aus Eurer Mediathek heraus. Oben rechts tippt Ihr anschließend auf das Schere-Icon. Danach wählt Ihr das Symbol mit dem Pinsel aus. Euch wird nun ein vertikaler Slider angezeigt, mit dem Ihr festlegen könnt, ob Ihr ein Objekt auf dem Bild etwa in Rot oder Blau einfärben wollt. Sobald Ihr Eure Wunschfarbe ausgewählt habt, zeichnet Ihr mit dem Finger einen Rahmen um das zu färbende Objekt herum. Achtet darauf, dass der Rahmen geschlossen ist, um das beste Ergebnis zu erzielen. Grundsätzlich gilt: Je genauer Ihr arbeitet, desto besser wird der Effekt.

Wenn Ihr nun den Finger von Eurem Display nehmt, wird die Einfärbung von Snapchat gestartet. Sollte das Ganze nicht so aussehen, wie Ihr es Euch vorgestellt habt, könnt Ihr oben rechts auf den "Rückgängig"-Button drücken, der aussieht wie ein fast geschlossener Kreis mit einem Pfeil. Versucht es anschließend erneut. Womöglich ist etwas Übung nötig, bis Ihr Experten im digitalen Einfärben seid.

Multi-Snaps in Snapchat machen und bearbeiten

Als "Snaps" bezeichnet Snapchat kurze Videos, die bis zu 10 Sekunden lang sein dürfen. Ihr seid allerdings trotzdem in der Lage, eine Minute lang aufzunehmen. Dafür gibt es das Feature "Multi-Snaps", mit dem Ihr sechs Clips je 10 Sekunden Länge erstellen könnt.

Startet dazu den Kamera-Modus von Snapchat und haltet den Auslöser-Button gedrückt. Euer Smartphone beginnt, ein Video aufzuzeichnen. Anhand des kreisrunden Balkens seht Ihr, wann ungefähr 10 Sekunden verstrichen sind und die maximale Länge eines Clips erreicht ist. Wenn Ihr Euren Finger jetzt weiter auf die Taste gedrückt haltet, wird direkt im Anschluss ein weiteres Video aufgenommen, bis Ihr die maximale Anzahl an Clips erreicht habt.

Nach der Aufnahme habt Ihr die Möglichkeit, Eure Snaps einzeln zu bearbeiten oder misslungene Ergebnisse zu löschen, bevor Ihr das "Paket" weiterschickt. Euch steht dabei die gleiche Palette an Effekten zur Verfügung, wie es auch bei der Bearbeitung von einzelnen Clips der Fall ist.

Zusammenfassung:

  • Ein Effekt von Snapchat erlaubt Euch, die Farbe von Flächen und Objekten auf Euren Bildern zu ändern
  • Färbt Objekte ein, indem Ihr ein Foto macht, oben rechts auf das Schere-Icon und dann auf das Pinsel-Symbol tippt
  • In der vertikalen Farbpalette könnt Ihr vor der Einfärbung eine Farbe auswählen
  • Zieht mit Eurem Finger einen Rahmen um das einzufärbende Objekt, ohne abzusetzen
  • Achtet darauf, dass der Rahmen geschlossen ist
  • Nehmt den Finger vom Display, damit der Effekt angewendet wird
  • Ihr könnt sechs Snaps direkt nacheinander machen und so insgesamt eine Minute Videomaterial aufnehmen
  • Haltet Euren Finger auf den Auslöser-Button im Kamera-Fenster gedrückt. Ein kreisrunder Fortschrittsbalken zeigt Euch an, wann ein Clip abgeschlossen ist und der nächste beginnt
  • Vor dem Versenden könnt Ihr die Clips einzeln bearbeiten und Snaps löschen
Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller2
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.