Snapchat: So sehr Ihr, wer Screenshots von Euren Stories erstellt hat

Snapchat zeigt uns: Geister sind nicht unsichtbar – sondern transparent
Snapchat zeigt uns: Geister sind nicht unsichtbar – sondern transparent(© 2015 CURVED)

Besonders interessant an dem Foto-Messenger Snapchat ist, dass versendete Bilder vom Empfänger nur einmal angesehen werden können, ehe sie nach einer gewissen Zeit wieder gelöscht werden. Allerdings können Nutzer dieses System umgehen, indem sie einen Screenshot von Fotos anfertigen. Wer Bilder Eurer Stories über diese Methode abspeichert, könnt Ihr über die App einsehen. Wir erklären Euch, wo Ihr die entsprechende Übersicht findet.

Lila Augen und grüne Dreiecke

Eine grobe Übersicht, wie viele Personen Screenshots von Euren Bildern gemacht haben, liefert Euch Snapchat bereits auf der Stories-Seite. Öffnet diese und tippt rechts auf die drei Punkte neben einer von Euch veröffentlichten Story. Direkt rechts neben jedem aufgelisteten Foto seht Ihr zwei Symbole: Die Zahl beim lila Auge gibt an, wie viele Personen Eure jeweilige Story angesehen haben, hinter dem grünen Dreieck verbirgt sich die Anzahl an Personen, die einen Screenshot von Euren Bildern erstellt haben.

Wer genau?

Damit endet die Transparenz von Snapchat jedoch noch nicht: Ihr habt noch die Möglichkeit nachzusehen, wer genau einen Screenshot gemacht hat. Für weitere Informationen tippt Ihr zunächst auf einen Snap und wischt anschließend von unten nach oben über das Display. Euch wird eine Liste mit den Namen aller Personen angezeigt, die Euer Bild bereits angeschaut haben. Die Namen, die mit grüner Schrift von den anderen hervorgehoben werden, haben einen Screenshot gemacht.

Wer einen Screenshot Eurer Fotos gemacht hat, könnt Ihr bei den Stories von Snapchat aber nur in einem bestimmten Zeitraum einsehen: während die Bilder selbst noch online verfügbar sind. Sobald die Story automatisch nach 24 Stunden entfernt wird, habt Ihr auch keinen Zugriff auf die Statistik mehr.

Zusammenfassung:

  • Snapchat-Stories zeigen Euch an, wer einen Screenshot angefertigt hat
  • Begebt Euch zu Euren eigenen Stories und tippt auf die drei kleinen Punkte rechts neben einer Story, um alle enthaltenen Bilder anzuzeigen
  • Rechts von den einzelnen Snaps gibt das lila Auge an, wie viele Freunde Euren Snap gesehen haben
  • Grüne Dreiecke informieren darüber, wie viele Screenshots erstellt wurden
  • Tippt auf einen Snap und wischt nun in der Vollbild-Ansicht auf dem Bildschirm von unten nach oben, um einzusehen, wer sich ein Bild gesichert hat
  • Euch werden die Namen der Personen angezeigt, die Eure Aufnahme gesehen haben
  • Wessen Name grün hervorgehoben wird, hat einen Screenshot erstellt
  • Der Messenger Snapchat löscht Stories nach spätestens 24 Stunden. Ihr könnt die Statistik nur so lange einsehen, wie die Bilder online verfügbar sind

Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.
HTC U11: Neue Featu­res für Edge Sense im Video vorge­stellt
Christoph Groth2
Supergeil !9HTC U11 Esdge Sense Feature Video
Mit einem Druck auf die Seiten des HTC U11 lassen sich bald noch mehr Funktionen ausführen. Welche genau, demonstriert bereits ein Video.