So entfernt Ihr Kratzer aus der Apple Watch

Peinlich !73
Kleine Kratzer könnt Ihr bei der Apple Watch einfach selbst entfernen
Kleine Kratzer könnt Ihr bei der Apple Watch einfach selbst entfernen(© 2015 Twitter/DetroitBORG)

Kratzer aus der Apple Watch entfernen: Offenbar ist die Oberfläche der Edelstahl-Version von Apples erstem Wearable anfällig für Blessuren. Wenn Ihr eine Edelstahl-Variante der Smartwatch besitzt und diese häufig nutzt, werden höchstwahrscheinlich früher oder später einige Kratzer auftauchen. Dies ist jedoch kein Grund zur Panik – mit Edelstahl-Politur könnt Ihr das teure Gadget wieder auf Hochglanz bringen.

Kratzer professionell entfernen lassen

Für die Apple Watch wird ein Edelstahl verwendet, der die Bezeichnung 316L trägt. Bei diesem ist es völlig normal, dass er bei häufiger Nutzung leichte Kratzer aufweist. Das 7000er Aluminium der Apple Watch Sport ist hingegen härter und weniger leicht zu zerkratzen – lässt sich jedoch auch nicht so einfach wieder auf Vordermann bringen.

Natürlich könnt Ihr Eure Apple Watch zu einem Juwelier bringen und die Kratzer professionell entfernen lassen. Dafür werden etwa 20 bis 40 Euro fällig – abhängig vom Händler und dem Zustand Eures Wearables. Günstiger und schneller ist daher die folgende Methode, mit der Ihr ebenso gute Ergebnisse erzielt.

Benötigtes Zubehör

Ihr müsst aber nicht bei jedem Kratzer sofort zum Juwelier rennen – mit ein wenig Aufwand und der richtigen Edelstahl-Politur könnt Ihr die Kratzer auch selbst entfernen. Entsprechende Produkte erhaltet Ihr im Fachhandel oder einer Drogerie für knapp fünf Euro. Außerdem braucht Ihr ein geeignetes Tuch, um die Politur auf die Smartwatch aufzutragen. Dieses sollte eine möglichst raue Struktur aufweisen, damit Ihr die aufgetragene Substanz tatsächlich in die Edelstahl-Oberfläche einreiben könnt.

Apple Watch selbst polieren

Nun steckt Ihr einen Finger in das Tuch und entnehmt mit der Spitze ein wenig Paste aus der Tube. Diese tragt Ihr dann mit ordentlichem Druck auf die zerkratzte Stelle der Apple Watch auf und reibt mehrmals hin und her. Im Prinzip müsst Ihr genau so vorgehen wie Daniel-san – nur auf einer kleineren Oberfläche.

Dabei solltet Ihr darauf achten, dass die Politur nicht in die Ritzen zwischen Gehäuse und Display gelangt. Dass Euer Versuch erfolgreich war, seht Ihr daran, dass sich die Spitze des Reinigungstuchs dunkel gefärbt hat. Abschließend wischt Ihr mit einer sauberen Stelle des Tuchs noch einmal vorsichtig über die behandelte Fläche – und habt die Kratzer erfolgreich entfernt.

Zusammenfassung

  • Die Hülle der Edelstahl-Apple Watch ist aus einer sogenannte 316L-Legierung gefertigt
  • Dieser ist aufgrund der geringen Härte anfällig für Kratzer
  • Bei Bedarf lassen sich Kratzer bei einem Juwelier professionell entfernen
  • Alternativ könnt Ihr Kratzer aber auch mit Edelstahl-Politur und einem grobfaserigen Tuch selbst entfernen

Weitere Artikel zum Thema
AirPods 3: Release noch im Okto­ber – als AirPods Pro?
Francis Lido
Her damit !30Nicht nur in New York (Bild) sieht man die AirPods an jeder Straßenecke
Die AirPods 3 heißen offenbar AirPods Pro. Viel wichtiger: Der Release soll vor der Tür stehen. Noch im Oktober ist es offenbar so weit.
iOS 13: So schnell verbrei­tet sich die neue Version auf iPho­nes
Christoph Lübben
Auf dem iPhone 11 läuft iOS 13 ab Werk – viele ältere Modelle können die neue Version aber als Update installieren
iOS 13 ist schon auf vielen Smartphones angekommen. Und offenbar sind nur wenige antike iPhones aktuell noch in Benutzung.
Google Pixel 4: Warum das iPhone 11 die bessere Wahl für Google Fotos ist
Francis Lido
Google Pixel 4: Top-Kamera, aber begrenzter Speicher in Google Fotos
Das Google Pixel 4 (XL) ist nicht in jeder Hinsicht ein ideales Kamera-Smartphone: Zumindest für Google Fotos gibt es bessere Alternativen.