Spotify als Wecker einrichten: So lasst ihr euch mit Musik wecken

Spotify Weckruf Nokia 7 Plus
Spotify Weckruf Nokia 7 Plus(© 2018 CURVED)

Spotify versorgt euch jetzt nicht nur Tag und Nacht mit Musik. Android-Nutzer können sich von dem Dienst auch wecken lassen. Wie ihr die Funktion einrichtet, zeigen wir euch hier.

Richtig auf die Ohren gibt es morgens, wenn der Wecker laut klingelt und man schlecht gelaunt nach der Snooze-Taste tastet. Muss doch doch nicht sein, denken sich Spotify und Google und bieten gemeinsam eine Lösung an. Über die "Uhr"-App in Googles Betriebssystem Android könnt ihr euch mit passenden Playlisten des Musik-Streamingdienstes wecken lassen. Das Motto: Wohlige Klänge statt lautes Gebimmel.

So wird Spotify zum Wecker

Die gute Nachricht zuerst: Ihr müsst kein Premium-Nutzer sein, um die Funktion zu nutzen. Das klappt auch mit der Gratis-Variante. Ein neues Smartphone braucht ihr dafür auch nicht. Das Zusammenspiel zwischen Wecker und Streaming-Dienst klappt ab Android 5.0 Lollipop. Das System ist mittlerweile vier Jahre alt, auf den meisten Geräten sollte neuere Software laufen. Einzige Voraussetzung ist: Die App "Uhr" von Google muss auf eurem Gerät installiert und auf dem neusten Stand sein. Um das zu prüfen, öffnet ihr den Play Store und schaut unter "Meine Apps und Spiele" nach, ob ein Update zur Verfügung steht.

Ist das gewährleistet, könnt ihr Spotify mit der "Uhr"-App verknüpfen. Dazu öffnet ihr die Anwendung und legt einen neuen Wecker an.  Dann werdet ihr darauf hingewiesen, dass ihr neue Wecktöne auch vom Musik-Streamingdienst beziehen könnt. Nun müsst ihr lediglich noch euer Spotify-Konto mit der Uhr verknüpfen, in dem ihr im nächsten Schritt Spotify Music auswählt und daraufhin mit OK bestätigt. Nun könnt ihr zwischen euren zehn zuletzt gehörten Playlisten oder Künstler sowie Vorschlägen von Spotify mit passender Musik zum Wachwerden auswählen. Gezielt einzelne Songs lassen allerdings nicht auswählen.

In der Uhr-App könnt ihr Spotify als Wecker einstellen.(© 2018 CURVED)
Weitere Artikel zum Thema
Spotify: Capcom veröf­fent­licht Soundtracks zu "Resi­dent Evil" und Co.
Lars Wertgen
"Resident Evil" schockt euch nun auch auf Spotify
Die Soundtracks von "Resident Evil" und anderen Capcom-Spielen findet ihr nun auf Spotify. Die Suche danach ist allerdings nicht ganz einfach.
Spotify erweckt auf dem Smart­phone Album-Cover zum Leben
Michael Keller
Bei Spotify gibt es vereinzelt bereits animierte Album-Cover
Spotify bewegt eure Alben – zumindest die Cover: Der Streaming-Dienst testet aktuell ein neues Feature für die mobile App.
Spotify greift durch: Darum soll­tet ihr keine Werbe­blo­cker mehr nutzen
Lars Wertgen
Spotify Premium ist frei von Werbung
Werbeblocker für Spotify-Dienste sind dem Unternehmen ein Dorn im Auge. Der Streaming-Dienst ändert deshalb seine Nutzungsbedingungen – und droht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.