WhatsApp-Nachrichten heimlich lesen? Mit 3D Touch auf dem iPhone klappt's

WhatsApp lässt sich per 3D Touch austricksen
WhatsApp lässt sich per 3D Touch austricksen(© 2017 CURVED)

Seit Einführung der blauen Haken lassen sich WhatsApp-Nachrichten nicht mehr heimlich lesen? Falsch! Mit diesem Trick fürs iPhone klappt es trotzdem.

Die Lesebestätigung in Form der blauen Haken bei WhatsApp sind Fluch und Segen zugleich. Schließlich zeigen sie einem an, wann die eigene abgesendete Nachricht gelesen wurde. Das Problem: Das gilt auch auch für die andere Seite. Hat euch ein Freund eine Nachricht geschickt, kann er an Hand der Häkchen ebenfalls sehen, dass ihr die Mitteilung gelesen habt. Natürlich lässt sich die Lesebestätigung auch abschalten, dann seht auch ihr als Absender aber keine blaue Haken mehr.

3D Touch macht es möglich

Wollt ihr diesen Vorteil behalten, aber trotzdem heimlich schauen, was der nervige Kumpel aus der Fußballmannschaft geschrieben habt, könnt ihr aber einen einfachen Trick anwenden – wenn ihr ein iPhone 6s oder neuer besitzt. Denn mit dem iPhone 6s hat Apple 3D Touch, also drucksensible Displays, eingeführt. Im Klartext: Drückt ihr fester auf den Bildschirm, könnt ihr auf dem iPhone Sonderaktionen ausführen, etwa eine Schnellübersicht von App-Funktionen öffnen oder die Vorschau von WhatsApp-Nachrichten aufrufen.

Dazu öffnet ihr WhatsApp und haltet einen Chat mit einer neuen Nachricht etwas fester gedrückt, bis sich das Vorschaufenster öffnet. Habt Ihr die Nachricht gelesen, habt ihr den Finger einfach wieder an. Danach sollte die Mitteilung immer noch als neu eingegangene Nachricht angezeigt werden. Die Methode hat aber ein paar Tücken. Zum einen könnt Ihr nur das sehen, was das Vorschaufenster euch anzeigt. Geht die Nachricht über die Anzeigegröße hinaus, habt ihr Pech. Zum anderen ist Fingerspitzengefühl gefragt. Drückt ihr versehentlich weiter zu fest aufs Display, springt ihr direkt in den Chat. Bevor ihr euch als Leser in geheimer Mission versucht, solltet ihr vielleicht erst einmal mit anderen Chats üben.

Noch ein WhatsApp-Trick

Habt ihr einmal eine Nachricht versehentlich verschickt, hilft euch auch keine Heimlichtuerei. In diesem Fall könnt ihr sie aber immerhin bis zu sieben Minuten nach dem Absenden wieder löschen. Aber auch wenn ihr diese "offizielle Frist" verpasst habt, lässt sich das Malheure beheben. Wie genau, zeigen wir euch mit diesem WhatsApp-Trick.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: iOS-Update soll Auto­fo­kus-Problem behe­ben
Francis Lido
Die Kameras der neuen iPhone sollen durch iOS 11.2.1 wieder fokussieren können
iOS 11.2.1 soll ein Problem mit der Kamera des iPhone X beheben. Die Installation der Vorgängerversion führte offenbar zu einem Autofokus-Bug.
Der dreis­teste iPhone-X-Klon kommt aus China
Marco Engelien5
Gesichtserkennung dürft ihr eher nicht erwarten.
Vorne die Notch, hinten die vertikale Dualkamera. Mit dem Leagoo S9 gibt sich ein Unternehmen aus China viel Mühe, das iPhone X zu kopieren.
Face ID im iPhone X: Apples Phil Schil­ler zerlegt die Android-Konkur­renz
Francis Lido2
Supergeil !7Gegen Face ID kommen Android-Geräte laut Phil Schiller nicht an
Mit Face ID hat Apple einen neuen Standard gesetzt. Android-Geräte können da nicht ansatzweise mithalten, meint Apples Marketing-Chef.