WhatsApp: So löscht Ihr auf dem iPhone Bilder und Videos aus Chats

WhatsApp für iOS erlaubt Euch gezielt das Löschen von Inhalten
WhatsApp für iOS erlaubt Euch gezielt das Löschen von Inhalten(© 2016 CURVED)

Gerade mit der Zeit kann WhatsApp auf Eurem iPhone viel Speicherplatz einnehmen. Besonders dann, wenn Ihr viele Videos und Bilder von Freunden und Bekannten geschickt bekommt. Der Messenger kann Euch jedoch anzeigen, welche Konversation wie viel Platz einnimmt. Zudem könnt Ihr Inhalte gezielt löschen. In diesem Ratgeber erfahrt Ihr, was Ihr dafür tun müsst.

Speicherverbrauch von WhatsApp-Chats überprüfen

Alles, was Ihr über WhatsApp empfangt, wird lokal auf Eurem Smartphone gespeichert. Insbesondere Gruppen-Chats lassen so oft unbemerkt den internen Speicher Eures Gerätes schwinden, wenn viele Videos und Bilder in kurzer Zeit darin geteilt werden. Ihr solltet daher zunächst überprüfen, welche Konversation den meisten Speicherplatz für sich einnehmen.

Öffnet zunächst WhatsApp und begebt Euch in die Einstellungen. Navigiert dort zum Punkt "Daten- und Speichernutzung". Tippt anschließend auf "Speichernutzung". Nun seht Ihr eine Liste all Eurer Unterhaltungen. Hinter jeder einzelnen ist angegeben, wie viel Speicher diese aktuell in Anspruch nimmt. Wählt den jeweiligen Chat an, um weitere Details einzusehen: Im nächsten Fenster erfahrt Ihr, wie sich der belegte Speicherplatz auf unterschiedliche Inhalte aufteilt. Beispielsweise, ob mehr Platz von Fotos oder Videos beansprucht wird, die Ihr über den Chat erhalten habt. Auch GIFs, Sprachnachrichten und Dokumente werden als einzelne Unterpunkte aufgeführt.

So entfernt Ihr nicht mehr benötigte Dateien

Um Inhalte von WhatsApp zu löschen, navigiert Ihr zu "Einstellungen | Daten- und Speichernutzung | Speichernutzung" und wählt einen Chat aus, von dem Ihr Inhalte löschen möchtet. Tippt dann ganz unten auf „Verwalten“. Nun könnt Ihr markieren, welche Art von Dateien Ihr aus dem betreffenden Chat entfernen wollt. Mit „Leeren“ bestätigt Ihr schließlich deren Löschung. Werft Ihr nun einen Blick in den Chat-Verlauf, sollten sie verschwunden sein. Beachtet aber, dass Ihr auf diese Weise sämtliche Dateien des ausgewählten Typs entfernt. Zumindest Fotos und Videos werden unter iOS als Kopie in Eurer Galerie gespeichert, sodass Ihr diese Daten nicht verliert – sofern Ihr das Feature nicht deaktiviert habt.

Bilder, Videos, GIFs, Dokumente, Sprachnachrichten und auch Texte könnt Ihr aber auch einzeln aus Konversationen löschen. Begebt Euch dafür in einen Chatverlauf. Drückt dann lange auf den nicht mehr erwünschten Inhalt, bis sich darüber ein Kontextmenü öffnet. Anschließen tippt Ihr auf den rechten Pfeil und dann auf „Löschen“.

Zusammenfassung:

  • Navigiert in WhatsApp  zu "Einstellungen | Daten- und Speichernutzung | Speichernutzung", um zu sehen, wie viel Speicher Eure Chats jeweils in Anspruch nehmen
  • Tippt auf einen Chat, um die Speichernutzung nach Dateitypen aufzuschlüsseln
  • Wählt „Verwalten“ und markiert die Dateitypen, die Ihr löschen möchtet
  • Mit „Leeren“ bestätigt Ihr deren Löschung
  • Über WhatsApp erhaltene Fotos und Videos werden standardmäßig in Eurer Galerie als Kopie gesichert
  • Im Chatverlauf könnt Ihr Inhalte auch einzeln löschen: Drückt lange darauf, tippt auf den rechten Pfeil und wählt dann „Löschen“

Weitere Artikel zum Thema
Deezer star­tet mit "SongCat­cher" Feature zur Musi­ker­ken­nung
Francis Lido
Deezer hat ein neues Feature angekündigt
Deezer bekommt seine eigene Musikerkennung. Künftig soll die App Lieder und Interpreten für euch identifizieren können.
Das erste Smart­phone mit Finger­ab­druck­sen­sor im Display kommt von Vivo
Christoph Lübben
Schon dieses geleakte Foto soll ein Vivo-Smartphone mit "Clear ID" zeigen
Flotter als Samsung und Co.: Offenbar kommt von Vivo das weltweit erste Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display
Das sind die 6 häufigs­ten Fehler beim Food Tracking mit Ernäh­rungs-Apps
Tina Klostermeier
Food Tracker sind sehr effektiv bei einer Ernährungsumstellung – allerdings nur, wenn man die typischen Anwenderfehler vermeidet.
Mit Food Tracking bleibt man flexibel und gewinnt ein besseres Gefühl für gesunde Ernährung – vorausgesetzt ihr vermeidet diese typischen Fehler.