Xbox One Abwärtskompatibilität: So spielt ihr Klassiker auf der Konsole

Auf die Xbox One könnt ihr auch alte Spiele zocken – wenn ihr die Disc habt oder sie digital kauft
Auf die Xbox One könnt ihr auch alte Spiele zocken – wenn ihr die Disc habt oder sie digital kauft(© 2018 CURVED)

Mit der Xbox One seid ihr nicht nur auf die Titel einer Konsolengeneration beschränkt. Ihr könnt durch Abwärtskompatibilität auch Spiele von der Xbox 360 und der originalen Xbox spielen. Wie das Ganze funktioniert, was ihr dafür benötigt und mit welchen Einschränkungen ihr rechnen müsst, erklären wir euch.

Voraussetzungen für Abwärtskompatibilität

Zunächst einmal benötigt ihr die Original-Disc des Xbox-360- oder Xbox-Games, das ihr spielen wollt. Alternativ könnt ihr viele Klassiker aber auch direkt im Microsoft Store digital kaufen. Legt ihr nun eure Disc in die Xbox One ein, ist ein Spielstart nicht sofort möglich. Sobald der Titel erkannt worden ist, könnt ihr ihn anschließend kostenlos herunterladen. Eure Disc zählt hier also lediglich als Nachweis, dass ihr ein bestimmtes Game besitzt. Dementsprechend könnt ihr die Abwärtskompatibilität nur dann nutzen, wenn euer Spielesystem mit dem Internet verbunden ist – sonst dürfte das mit dem Download schwierig werden. Auch wenn ihr einen Titel dann heruntergeladen habt, benötigt ihr zum Spielen immer wieder die Disc.

Diese alten Games laufen auf der Xbox One

Nicht alle Spiele der Xbox 360 und der originalen Xbox könnt ihr auf der Xbox One spielen. Logisch: Microsoft muss diese erst anbieten, damit ihr sie auch herunterladen könnt. Verfügbar sind viele bekannte Titel. Darunter auch alle Spiele der "Halo"- und "Assassin's Creed"-Reihe, die für die Xbox 360 erschienen sind. Für die klassische Xbox sind etwa "Star Wars: Knights of the Old Republic 2", "Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy" oder"Prince of Persia" verfügbar. Microsoft listet euch auf der offiziellen Xbox-Webseite alle abwärtskompatiblen Games auf. Mit der Zeit wird diese aktualisiert und um zusätzliche Titel erweitert.

In der Regel stehen euch für alle Klassiker Funktionen der Xbox One zur Verfügung. Ihr könnt also Spieleszenen aufzeichnen und als Video auf der Konsole speichern. Alternativ ist es ebenso möglich, dass ihr eure Spiele-Sessions gleich direkt mit Twitch im Internet übertragen könnt. In einigen Fällen kann es jedoch sein, dass der Entwickler eines Titels das Ganze unterbindet.

Einschränkungen bei Klassik-Games

Ganz "wie früher" ist es aber nicht, wenn ihr Spiele der originalen Xbox auf der neuen Konsole spielt. Ihr erhaltet zum Beispiel keine Erfolge für euer Benutzer-Profil. Zudem seid ihr auf Offline-Partien beschränkt. Online-Multiplayer-Funktionen stehen euch mit der Abwärtskompatibilität nicht zur Verfügung. Außerdem ist es nicht möglich, einen Spielstand von der originalen Xbox auf die Xbox One zu übertragen.

Games von der Xbox 360 könnt ihr auch auf der neuen Konsole noch im Internet spielen. Allerdings benötigt ihr dafür ein Abonnement von Xbox Live Gold. Davon abgesehen könnt ihr die Klassiker wie gewohnt spielen. Sobald ihr auf der Xbox One Spielstände angelegt habt, könnt ihr diese auch auf andere Konsolen übertragen und in der Cloud sichern.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox "Games with Gold": Diese Spiele erhal­tet ihr im Juli gratis
Francis Lido
Die "Games with Gold" für Juli 2019 liefern vier gute Gründe, zum Xbox-One-Controller zu greifen
Welche "Games with Gold" warten im Juli 2019 auf Xbox-One-Besitzer? Unter anderem ein preisgekrönter Plattformer und ein Retro-Hit.
"Fort­nite"-Drama: Spiel wurde beinahe einge­stellt
Lars Wertgen
Fortnite auf einem iPad 2018
"Fortnite" ist der beliebteste Battle-Royale-Shooter. Beinahe hätte es das Game aber nie gegeben. Ein leitender Mitarbeiter wollte es verhindern.
Xbox One verwan­delt euer Smart­phone bald in eine Nintendo Switch
Christoph Lübben
Supergeil !8Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften Project xCloud via Xbox One ab Launch unterstützen
Die Xbox One erhält im Oktober Project xCloud: Euer Smartphone könnt ihr über WLAN bald wie eine Nintendo Switch nutzen – ganz ohne Abonnement.