Bestellhotline: 0800-0210021

Xiaomi Mi 11 vs Xiaomi 11T Pro: Vergleich der Modellreihen

Xiaomi Mi 11 vs Xiaomi 11T Pro Header
Unser Vergleich zeigt euch die Unterschiede des Xiaomi Mi 11 und Xiaomi 11T Pro (© 2021 CURVED )
17

Bei Xiaomis üppigem Angebot könnt ihr schnell mal den Überblick verlieren. Im "Xiaomi Mi 11 vs Xiaomi 11T Pro" zeigen wir euch, welche Unterschiede es zwischen den Flaggschiffen gibt. Mit dem Vergleich wird euch die Kaufentscheidung garantiert leichter fallen.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten: Xiaomi Mi 11 vs Xiaomi 11T Pro

Bevor wir die beiden Smartphones Xiaomi Mi 11 und 11T Pro im Vergleich zeigen, haben wir für euch erst einmal die wichtigsten technischen Daten in der Übersicht:

Xiaomi Mi 11

  • Display: 6,81 Zoll AMOLED
  • Auflösung: 1440 x 3200 Pixel
  • Abmessungen: 164,3 x 74,6 x 8,1 mm
  • Gewicht: 196 g
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 888 5G
  • Speicher: 128 GB oder 256 GB
  • RAM: 6 GB, 8 GB oder 12 GB
  • Kamera: Weitwinkel 108 MP, Ultraweitwinkel 13 MP, Makro 5 MP, Frontkamera 20 MP
  • Akku: 4600 mAh
  • 5G: Ja
  • Preis: ab 699 Euro oder alternativ das Xiaomi Mi11 mit Vertrag sichern

Xiaomi 11T Pro

  • Display: 6,67 Zoll AMOLED
  • Auflösung: 1080 x 2400 Pixel
  • Abmessungen: 164,1 x 76,9 x 8,8 mm
  • Gewicht: 204 g
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 888 5G
  • Speicher: 128 GB oder 256 GB
  • RAM: 6 GB, 8 GB oder 12 GB
  • Kamera: Weitwinkel 108 MP, Ultraweitwinkel 8 MP, Makro 5 MP, Frontkamera 16 MP
  • Akku: 5000 mAh
  • 5G: Ja
  • Preis: ab 649 Euro oder alternativ das Xiaomi 11T Pro mit Vertrag sichern

Design: Klassischer Android-Look

Anhänger von kompakten Smartphones werden mit dem Xiaomi Mi 11 oder dem 11 T Pro keinesfalls glücklich. Mit einer Länge von rund 16 Zentimetern gehören sie zu den großen Handys, wie beispielsweise auch das Samsung Galaxy S21 Ultra (hier mit Vertrag). Die Vorderseite dominiert in beiden Fällen das randlose Display. Liegen die Smartphones nebeneinander auf dem Tisch, gibt es von vorn kaum sichtbare Unterschiede. Lediglich die kleine runde Aussparung für die Frontkamera sitzt beim Xiaomi Mi 11 oben links, während sie beim Xiaomi 11T Pro mittig platziert ist.

Xiaomi 11T Pro Farben
Das Xiaomi 11T Pro ist ein echter Hingucker - auch wenn das Design klassisch ist (© 2021 CURVED )

Beim Mi 11 geht das leicht gewölbte Display sauber in den Aluminiumrahmen über. Die Rückseite besteht aus robusten und besonders kratzfesten Gorilla Glass Victus und ist mattiert. Derzeit habt ihr die Wahl zwischen den beiden Farben "Horizon Blue" und "Midnight Gray". Anders als viele andere Modelle von Xiaomi besitzt das Mi 11 keine IP68- oder IP67-Zertifizierung. Wasser solltet ihr dem Smartphone also besser nicht aussetzen.

Die fehlende IP-Zertifizierung trifft auch auf das Xiaomi 11T Pro zu. Es ist in den drei Farben "Meteorite Gray", "Moonlight White" oder "Celestial Blue" zu bekommen. Insgesamt wirkt die Gestaltung etwas kantiger und damit markanter. Die Rückseite vermittelt die Optik von Hochglanz lackiertem Metall. Tatsächlich handelt es sich auch in diesem Fall um Glas. Das sieht schick aus, aber Fingerabdrücke ziehen die beiden Smartphones geradezu magisch an. Abgesehen davon sind sie die Smartphones mit 196 Gramm (Mi 11) und 204 Gramm (11 T Pro) keine Leichtgewichte.

Display: Knackig und schnell

Xiaomi setzt in beiden Smartphones auf AMOLED-Panels: Wer sich mit der Materie beschäftigt hat, weiß, was das im Alltag bedeutet. Euch erwarten in beiden Fällen tolle Kontraste, satte Schwarztöne und beste Ablesbarkeit aus unterschiedlichen Winkeln.

Mehr zu sehen gibt es beim Xiaomi Mi 11, das ein größeres Display mit einer Auflösung von 3200 x 1440 Pixel bietet. Unter dem Display ist bei diesem Gerät auch der Fingerabdrucksensor untergebracht. Der Bildschirm wirkt fast randlos und lediglich in der linken oberen Ecke ist eine kleine Aussparung zu sehen, unter der die Linse für die Frontkamera sitzt.

Xiaomi Mi 11 Farben
Beim Xiaomi Mi 11 sitzt das Kamera-Punch-Hole links oben (© 2021 )

Die Bildwiederholfrequenz schafft bis zu 120 Hertz, was für ein weicheres Scrollen und flüssigere Darstellung sorgt. Gerade bei Spielen und Videos macht das viel aus. Um Strom zu sparen, nutzt Xiaomi eine Technologie, die "Adaptive Sync" genannt wird. Das Smartphone kümmert sich automatisch darum, die beste Wiederholrate einzusetzen. Wenn ihr etwa nur Fotos betrachtet, genügt nämlich auch eine Frequenz von 10 Hz, was den Akku schont.

Die gleiche Technik kommt auch im Xiaomi 11T Pro zum Einsatz. Bei Spielen gibt es Vollgas, bei anderen Aufgaben darf es auch etwas langsamer sein. Der Bildschirm ist insgesamt etwas kleiner und bietet eine scharfe Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln. Geschützt wird AMOLED-Panel durch das kratzfeste Gorilla Glass Victus.

Leistung: Die Power reicht für jede Aufgabe

In Sachen Leistung setzen beide Xiaomi Smartphones auf den Snapdragon-888-Chip von Qualcomm, der in den Benchmark-Tests regelmäßig überzeugt. Ob anspruchsvolle 3D-Spiele oder VR-App: Im Alltag wird es keine Aufgabe geben, die den Prozessor an den Rand seiner Leistungsfähigkeit bringt. Beide Smartphones werden euch über viele Jahre begleiten und Freude bereiten. Dank integriertem 5G-Modem sind sowohl das Mi 11 als auch das Xiaomi 11T Pro außerdem für das schnelle 5G-Netz gerüstet.

Xiaomi 11T Pro Kamera Rückseite
Im Xiaomi 11T Pro sitzt ein Riesen-Akku (© 2021 CURVED )

Als Betriebssystem nutzt Xiaomi in beiden Fällen Android 11, das mit der eigenen Oberfläche MIUI in Version 12.5 auftritt. Je nach gewähltem Modell greift der Prozessor auf 6 GB oder bis zu 12 GB Arbeitsspeicher zurück, was ordentliche Leistungsreserven anbietet. Beim Gerätespeicher habt ihr die Wahl zwischen 128 GB oder 256 GB, was genügend Platz für Apps, Foto und Musiksammlungen bietet.

Einen Erweiterungsslot sucht ihr aber in beiden Fällen vergeblich, genauso wie eine Buchse für einen Kopfhörer. Während beim Mi 11 der Fingerabdrucksensor unter dem Display liegt, verleiht das Xiaomi 11T Pro dem Geräteschalter eine Doppelfunktion, da er diese Aufgabe zusätzlich übernimmt.

Und auch in Hinblick auf die Konnektivität sind beide Modelle identisch. Ein NFC-Chip, um zum Beispiel bargeldlos via Google Pay zu bezahlen, ein USB-C-Anschluss sowie Bluetooth 5.2 zum Koppeln mit externen Geräten. Und für die Verbindung mit dem Heimnetzwerk unterstützen das Xiaomi Mi 11 und 11 T Pro den schnellen WiFi–6-Standard.

Kameravergleich: Zweimal Triple

In beiden Modellen nutzt Xiaomi ein Setup, das auf drei Kameralinsen setzt. Im Mi 11 arbeitet ein 108-Megapixel-Hauptsensor, der eine optische Bildstabilisierung mitbringt. Dazu kommt eine Ultraweitwinkellinse mit einer Auflösung von 13 Megapixeln sowie eine Makrolinse mit 5-Megapixel-Auflösung. Insgesamt macht das Xiaomi Mi 11 mit dieser Auswahl schöne, kontrastreiche und ausgewogene Fotos in unterschiedlichen Aufnahmesituationen. Die Frontkamera besitzt übrigens eine scharfe 20-Megapixel-Auflösung, für detaillierte Selfies.

Das Setup des Xiaomi 11T Pro ist nahezu identisch: Der Hauptsensor löst mit 108 MP auf, die Makrolinse bietet 5 MP, lediglich die Ultraweitwinkel-Optik ist mit 8 MP etwas schwächer aufgestellt. Und auch die Frontkamera löst mit nur 16 Megapixeln etwas geringer auf. Doch auch das Xiaomi 11T Pro liefert knackige Fotos mit natürlichen Farben, auch unter schwierigen Lichtverhältnissen.

Ein weiteres Highlight beider Xiaomi-Smartphones ist übrigens die Film-Software. Xiaomi stellt für die Kamera eine Reihe Filter und Einstellungen zur Verfügung mit denen ihr per Knopfdruck Effekte erzeugt, die sonst nur mit aufwendiger Videobearbeitung möglich ist. "Cinemagic" nennt Xiaomi die Modi, mit denen ihr kurze Clips dreht, die wie Szenen aus einem Hollywoodfilm wirken.

Akku: Klarer Sieger beim Speed

Im Karton des Xiaomi 11T Pro liegt ein Netzteil dabei, das von seinen Dimensionen teilweise die Ladegeräte von Notebooks in den Schatten stellt. Normale Schnellladegeräte laden für gewöhnlich mit maximal 20 Watt bis 50 Watt. Beim 11T Pro ist ein Ladegerät dabei, das 120 Watt liefert. Damit ist der mit 5.000 mAh dimensionierte Akku binnen 17 Minuten wieder am Start. Insgesamt sollte der Akku bei durchschnittlicher Nutzung den ganzen Tag durchhalten. Allerdings beherrscht das Xiaomi 11T Pro nicht das kabellose Laden.

Das wiederum kommt mit dem Xiaomi Mi 11, dessen Akku mit 4600 mAh aber etwas kleiner ist. Außerdem beherrscht das Smartphone das sogenannte "Reverse Charging". Damit könnt ihr ohne Kabel auch externes Zubehör, wie zum Beispiel euere Smartwatch, mit frischer Energie versorgen. Aber selbst mit einem 50-Watt-Schnellladegerät dauert eine vollständige Ladung rund 45 Minuten. Mit dem Xiaomi 11T Pro kann das Mi 11 in dieser Disziplin nicht mithalten.

Fazit: So viele Features!

Xiaomi hat bereits in der Vergangenheit einige Modelle herausgebracht, die mit Premium-Ausstattung für vergleichsweise wenig Geld überzeugen. Das ist auch hier der Fall. Der Vergleich "Xiaomi Mi 11 vs Xiaomi 11T Pro zeigt", dass die Smartphones sich im Großen und Ganzen sehr ähnlich sind.

Unterschiede gibt es folgende: Das Mi 11 bietet das größere Display und eine höhere Auflösung. Die flüssige 120-Hertz-Bildwiderholrate unterstützen aber beide Geräte. Beim Mi 11 liegt der Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm, während er beim Xiaomi 11T Pro in den Powerbutton integriert ist.

Die Kameras und die Leistung unterscheiden sich kaum, dafür bietet das neuere Xiaomi 11T Pro einen größeren Akku, der mit dem 120-Watt-Netzteil zudem auch deutlich schneller auflädt. Dafür kommt das Mi 11 jedoch mit Wireless Charging. Ihr seht also: Ihr habt hier die Qual der Wahl. Welche Features sind euch wichtiger?

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema