Youtube-Videos downloaden: Mit diesen Apps klappt es

UPDATEUnfassbar !5
Youtube
Youtube(© 2014 Youtube, CURVED Montage)

Für Android, iOS und Windows Phone gibt es zahlreiche Apps, mit denen du Youtube-Videos auf dein Smartphone oder Tablet legal downloaden kannst. So hast du Trailer oder Musik-Videos jederzeit auf dem Gerät gespeichert – und die Auswahl auf dem Portal ist groß. Jeden Tag werden mehr als 100.000 Stunden an Aufnahmen online gestellt, wie Google auf der Konferenz I/O im Mai 2013 verkündete.

Auf Android-Geräten Youtube-Videos downloaden

Für Android ist die Wahl der richtigen App schwierig: Im Play Store werdet Ihr auf der Suche nach ehemals angesagten Apps wie TubeMate, Peggo oder Snaptube nicht mehr fündig werden: Google entfernt Anwendungen, die als YouTube-Download fungieren, regelmäßig aus dem Store. Daher seid Ihr auf den Download von APKs angewiesen: Dabei handelt es sich um die Installationsdateien, die Hersteller der Apps wie etwa Savefrom nach wie vor auf den eigenen Webseiten anbieten. Mit diesen Convertern lassen sich dann neben Videos von YouTube auch Clips von Facebook und Co. herunterladen. Allerdings ist hier auch Vorsicht geboten: APKs sind nicht vom Google Play Store geprüft und könnten unter Umständen auch Malware enthalten.

Wer ohne viel Einarbeitungszeit Clips auf dem Smartphone oder Tablet speichern will, sollte sich die benutzerfreundliche Anwendung WonTube anschauen. Einmal installiert, kannst du direkt über die App das Videoportal nach Clips durchsuchen und die mit dem Download-Symbol in der rechten oberen Ecke als MP4-Datei herunterladen. Vor dem Speichern kann zwischen Qualitätsstufen ausgewählt werden, nach dem Herunterladen sortiert die App die Videos in einer Medienbibliothek ein, die auch offline genutzt werden kann. Für Fortgeschrittene bietet sich der FREEdi YouTube Downloader, der etwas schwieriger zu bedienen ist. Allerdings bietet er bei der Wahl des Speicherformats und der Auflösung sehr viel mehr Optionen, so stehen etwa MP3, MP4 und AAC zur Verfügung.

iBolt Video Downloader& Manager auf dem iPhone installieren

Auch für das iPhone und das iPad gibt es Apps, mit denen sich Youtube-Videos downloaden lassen. Die beliebteste Anwendung dürfte der iBolt Video Downloader & Manager sein, der sich auch für andere Video-Portale eignet – zum Beispiel Vimo. Um ein Video herunterzuladen, muss es über die App aufgerufen werden, anschließend erscheint ein „Video speichern“-Button. Es wird dann in einem Ordner abgelegt und kann später auch offline abgespielt werden. Schade: Leider lässt sich die Video-Qualität nicht konfigurieren, für die das Anschauen auf dem Smartphone reicht die Auflösung aber. Zudem sind die Werbeanzeigen etwas aufdringlich.

Apps für Windows-Betriebssysteme herunterladen

Wer ein Tablet mit Windows 8 oder Windows RT besitzt, kann die App YouTube Downloader Plus RT für das Downloaden von Videos nutzen. Auch sie lässt sich ganz einfach nutzen: Vor dem Speichern der Datei stellt das Programm die Frage, ob das Video im MP4-Format oder als MP3-Audiodatei gespeichert werden soll. Ganz automatisch wird die beste verfügbare Qualität ausgesucht.

Eine sehr gute App für Windows-Smartphones ist YouTube HD. Sie ist allerdings auf Englisch und wird über Werbung finanziert, außerdem ist ein Youtube-Konto notwendig. Dafür ist das Downloaden von Youtube-Videos mit der Anwendung umso leichter – dank einer übersichtlichen Menüführung. Auch können Videos über Facebook und Co. geteilt werden, zudem lässt sich beim Abspielen bereits heruntergeladenen Clips die Auflösung zwischen Low Quality, High Quality und High Definition umstellen.

Zusammenfassung

  • Für Android-Geräte bieten sich insbesondere WonTube und FREEdi YouTube Downloader an
  • Auf dem iPhone erfreut sich der iBolt Video Downloader & Manager großer Beliebtheit
  • Auch Windows-Nutzer gehen nicht leer aus: Sie können YouTube Downloader Plus RT oder YouTube HD nutzen

Weitere Artikel zum Thema
Über Google Fotos könnt ihr ab sofort Foto­bü­cher bestel­len
Lars Wertgen
In Google Fotos sammelt ihr eure aufgenommenen Bilder
Google versucht sich analog: Über Google Fotos erstellt ihr künftig klassische Fotobücher.
"Fort­nite" für Android läuft auf vielen Smart­pho­nes offen­bar nicht flüs­sig
Lars Wertgen2
"Fortnite" läuft offenbar nicht auf allen Android-Geräten rund
Die Beta-Version von "Fortnite" für Android hat offenbar Probleme mit der Performance. Die Entwickler haben sich der Sache bereits angenommen.
Galaxy S7 edge erhält Sicher­heits­up­date für August 2018
Francis Lido
Das Samsung Galaxy S7 edge bekommt weiterhin Updates
Samsung rollt weiter fleißig Sicherheitsupdates aus: Nun ist das Samsung Galaxy S7 edge an der Reihe.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.