5G startet in Deutschland – und so viel kostet der erste Tarif

Peinlich !25
Mit der 5G-Variante des Samsung Galaxy S10 könntet ihr das neue Netz schon nutzen.
Mit der 5G-Variante des Samsung Galaxy S10 könntet ihr das neue Netz schon nutzen.(© 2019 Samsung)

5G kommt endlich nach Deutschland! Wie die Telekom heute (03. Juli) verkündet hat, ist das 5G-Netz ab sofort für Kunden geöffnet. Bis Jahresende soll es an mehr als 100 Standorten in der Bundesrepublik rund 300 5G-Antennen geben. Außerdem verrät die Telekom auch den Preis für den ersten 5G-Tarif, den ihr euch hierzulande holen könnt. 

Berlin und Bonn – das sind die ersten Städte, die mit 5G ausgestattet werden sollen. Laut Telekom folgen danach Darmstadt, Hamburg, Leipzig und München – und in den nächsten anderthalb Jahren sollen die 20 größten Städte Deutschlands dann das neue Netz nutzen können.

Gerade in den Metropolen sei der Ausbau von 5G wichtig, so das Unternehmen. Kleinere Städte und die ländlichen Gebiete sollen dann nach und nach dazukommen.

So viel kostet euch der erste 5G-Tarif Deutschlands

Der neue Unlimited Tarif der Telekom – inklusive 5G – kostet euch übrigens 84,99 Euro im Monat und ist damit 5 Euro teurer als der aktuelle Unlimited Tarif mit LTE. Tatsächlich können bisher nur drei Smartphones mit 5G arbeiten: das Samsung Galaxy S10 5G – das sich schon besser verkauft, als gedacht – das Xiaomi Mi Mix 3 5G und das Huawei Mate 20 X Pro 5G.

Wie sieht es mit dem sonstigen Netzausbau aus?

Über die ganze 5G-Euphorie hinweg ist sich die Telekom aber auch bewusst, dass der Netzausbau in Deutschland grundsätzlich schleppend verläuft. So erklärt der Vorstandsvorsitzende Dirk Wössner: "5G ist die Zukunft. Dennoch wissen wir, dass wir auch im Bestandsnetz noch Aufgaben haben. So steht der LTE-Ausbau weiterhin voll im Fokus. Allein dieses Jahr wollen wir etwa 2.000 Mobilfunkstandorte neu aufbauen. Es geht darum, besonders im ländlichen Raum Lücken zu schließen."


Weitere Artikel zum Thema
Sony WF-1000XM3 im Test und das neue Moto­rola Razr: die Wochen-High­lights
Claudia Krüger
Lest hier unseren zwölften CURVED-Wochenrückblick.
Galaxy Buds vs. Sony WF-1000XM3 – das und weitere spannende Themen, findet ihr in unserem Wochenrückblick.
Huawei MatePad Pro bald offi­zi­ell: Muss das iPad Pro nun zittern?
Guido Karsten
Her damit !8Apples iPad Pro (Bild) könnte mit dem Huawei MatePad Pro einen neuen Konkurrenten erhalten
Das Huawei MatePad Pro soll noch in diesem Monat enthüllt werden. Nicht nur der Name erinnert stark an Apples Premium-Tablet iPad Pro.
Huawei Free­buds 3 Hands-On: Noise-Cancel­ling vs. Boeing 747 – wer gewinnt?
Viktoria Vokrri
Huawei freeBuds 3
Wir hatten die Huawei FreeBuds 3 im Hands-on – und gegen diese aktive Geräuschunterdrückung kommt auch keine Boeing 747 an.