C.H.I.P.: Dieser Mini-Computer kostet nur 9 Dollar

Supergeil !21
Kleiner Computer ganz groß: Der 9-Dollar-Rechner C.H.I.P.
Kleiner Computer ganz groß: Der 9-Dollar-Rechner C.H.I.P.(© 2015 Kickstarter/Next Thing Co.)

Alle wollen den Billig-PC: Auf der bekannten Crowdfunding-Plattform Kickstarter sorgt zurzeit ein kleiner Computer namens C.H.I.P. für Furore, wie ZDNet berichtet. Wer das vielseitige Gerät haben will, ist mit gerade einmal neun Dollar dabei.

Als ersten 9-Dollar-Computer der Welt bezeichnen die Entwickler ihren Einplatinenrechner, der sich zum Spielen, Arbeiten und vieles andere mehr eignen soll. In Zusammenarbeit mit dem chinesischen Unternehmen Allwinner haben die C.H.I.P.-Entwickler einen extrem günstig zu produzierenden Prozessor entwickelt, der mit einer Taktrate von 1 GHz läuft. Dazu gesellen sich 512 MB RAM sowie 4 GB Flash-Speicher.

C.H.I.P. lässt Kickstarter-Träume wahr werden

Das Mini-Modul verfügt zudem über WLAN 802.11n und Bluetooth 4.0. Darüber hinaus gibt es einen USB-Anschluss sowie einen Composite-Video-Ausgang. In Sachen Software gibt es für C.H.I.P. eine angepasste Version von Debian Linux. Neben den bereits vorinstallierten Tools und Anwendungen können weitere jederzeit hinzugefügt werden. Zudem lassen sich diverse Zuberhörteile für den Mini-Computer über die Kickstarter-Seite des Projektes bestellen.

Der Ansturm auf den 9-Dollar-Rechner ist bereits kurz nach dem Start des Projektes gewaltig. Das Finanzierungsziel von 50.000 Dollar wurde schon nach wenigen Tagen erreicht. Obwohl noch 25 Tage verbleiben, in denen Investoren als Unterstützer einspringen können, steht die Finanzierung zu diesem Zeitpunkt bereits bei über 700.000 Dollar. Ab Dezember 2015 soll C.H.I.P. ausgeliefert werden. Wer sich hierzulande einen Mini-Computer zulegen möchte, muss momentan noch mit 20 Dollar Versandkosten rechnen. Allerdings soll der internationale Versand noch günstiger werden.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate X: So soll das falt­bare Smart­phone ausse­hen
Lars Wertgen
Auf dem MWC 2019 (hier 2015) will Huawei ein faltbares Smartphone präsentieren
Das faltbare Smartphone von Huawei hat offenbar einen Namen und ein Gesicht: So soll das "Huawei Mate X" aussehen.
Neue Xbox: Micro­soft bringt neue Konso­len-Gene­ra­tion wohl zur E3
Lars Wertgen
Xbox One X: Bis Ende 2020 bleibt die Microsoft-Konsole wohl die aktuelle Generation
Microsoft bereitet derzeit angeblich die Präsentation von gleich zwei neuen Xbox-Konsolen vor. Diese will das Unternehmen wohl auf der E3 zeigen.
Epic Games plant offen­bar "Fort­nite"-Turniere ohne Battle Royale
Christoph Lübben
Feuer frei ohne Battle Royale: "Fortnite" bekommt offenbar Turniere mit anderen Regeln
Epic Games könnte für Turniere neue Wege mit "Fortnite" gehen. Offenbar können sich Teilnehmer nicht nur im Battle Royale messen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.