AirPods: Bringt Apple bald kabellose Kopfhörer heraus?

Her damit !94
Bei den AirPods könnte es sich um eine kabellose Variante der EarPods handeln
Bei den AirPods könnte es sich um eine kabellose Variante der EarPods handeln(© 2014 CC: Flickr/othree)

Apple könnte schon bald neue Kopfhörer veröffentlichen: In den USA möchte sich ein bisher unbekanntes Unternehmen den Markennamen "AirPods" sichern. Die Bezeichnung lässt darauf schließen, dass es sich dabei um kabellose Kopfhörer von Apple handelt.

Bei dem Antragsteller handelt sich um die Firma "Entertainment in Flight, LLC". Da von dem Unternehmen keine nennenswerten Aktivitäten aktenkundig geworden seien, ist es laut MacRumors durchaus wahrscheinlich, dass es sich dabei um eine Briefkastenfirma handelt. Diese könnte den Antrag zur Sicherung der Bezeichnung AirPods im Auftrag von Apple gestellt haben. Es sei nicht das erste Mal, dass Apple diese Strategie anwende, um seine Pläne für zukünftige Produkte zu verschleiern. Außerdem habe "Entertainment in Flight" auch in anderen Ländern entsprechende Anträge für die "AirPods" gestellt – bei Anwaltskanzleien, die Apple bereits zuvor für solche Vorhaben genutzt habe.

"Kabelloses Kommunikationsgerät"

Der Antrag zur Sicherung der Bezeichnung "AirPods" beschreibt eine ganze Reihe an möglichen Eigenschaften und Funktionen: So werden unter anderem "Audiokomponenten und Zubehör" genannt, ebenso wie "Ohrhörer", "Kopfhörer", "Radio-Sender und -Empfänger" und auch "Sound-Aufnahme".

Interessant ist die Erwähnung eines "kabellosen Kommunikationsgeräts für die Übertragung von Stimme, Daten oder Bildern". Dies und der Name AirPods, der an Apples "EarPods" erinnert, seien ein deutlicher Hinweis darauf, dass es sich bei dem Produkt um kabellose Kopfhörer handeln könnte, die per Bluetooth mit dem Abspielgerät verbunden werden. Es wird sicher nicht lange dauern, bis weitere Informationen zu den AirPods an die Öffentlichkeit dringen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
2
Peinlich !6Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
1
Her damit !15Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.
iPhone und iPad: Weite­rer Bug erlaubt Umge­hung des Sperr­bild­schirms
Datenschutz, Code, XcodeGhost
Den Sperrbildschirm von iPhone und iPad umgehen: Forschern ist es nun erneut gelungen, durch einen Bug die Sicherheitsabfrage von iOS auszutricksen.