AirPods: Bringt Apple bald kabellose Kopfhörer heraus?

Her damit !94
Bei den AirPods könnte es sich um eine kabellose Variante der EarPods handeln
Bei den AirPods könnte es sich um eine kabellose Variante der EarPods handeln(© 2014 CC: Flickr/othree)

Apple könnte schon bald neue Kopfhörer veröffentlichen: In den USA möchte sich ein bisher unbekanntes Unternehmen den Markennamen "AirPods" sichern. Die Bezeichnung lässt darauf schließen, dass es sich dabei um kabellose Kopfhörer von Apple handelt.

Bei dem Antragsteller handelt sich um die Firma "Entertainment in Flight, LLC". Da von dem Unternehmen keine nennenswerten Aktivitäten aktenkundig geworden seien, ist es laut MacRumors durchaus wahrscheinlich, dass es sich dabei um eine Briefkastenfirma handelt. Diese könnte den Antrag zur Sicherung der Bezeichnung AirPods im Auftrag von Apple gestellt haben. Es sei nicht das erste Mal, dass Apple diese Strategie anwende, um seine Pläne für zukünftige Produkte zu verschleiern. Außerdem habe "Entertainment in Flight" auch in anderen Ländern entsprechende Anträge für die "AirPods" gestellt – bei Anwaltskanzleien, die Apple bereits zuvor für solche Vorhaben genutzt habe.

"Kabelloses Kommunikationsgerät"

Der Antrag zur Sicherung der Bezeichnung "AirPods" beschreibt eine ganze Reihe an möglichen Eigenschaften und Funktionen: So werden unter anderem "Audiokomponenten und Zubehör" genannt, ebenso wie "Ohrhörer", "Kopfhörer", "Radio-Sender und -Empfänger" und auch "Sound-Aufnahme".

Interessant ist die Erwähnung eines "kabellosen Kommunikationsgeräts für die Übertragung von Stimme, Daten oder Bildern". Dies und der Name AirPods, der an Apples "EarPods" erinnert, seien ein deutlicher Hinweis darauf, dass es sich bei dem Produkt um kabellose Kopfhörer handeln könnte, die per Bluetooth mit dem Abspielgerät verbunden werden. Es wird sicher nicht lange dauern, bis weitere Informationen zu den AirPods an die Öffentlichkeit dringen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
3
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.