AirPods: Bringt Apple bald kabellose Kopfhörer heraus?

Her damit !94
Bei den AirPods könnte es sich um eine kabellose Variante der EarPods handeln
Bei den AirPods könnte es sich um eine kabellose Variante der EarPods handeln(© 2014 CC: Flickr/othree)

Apple könnte schon bald neue Kopfhörer veröffentlichen: In den USA möchte sich ein bisher unbekanntes Unternehmen den Markennamen "AirPods" sichern. Die Bezeichnung lässt darauf schließen, dass es sich dabei um kabellose Kopfhörer von Apple handelt.

Bei dem Antragsteller handelt sich um die Firma "Entertainment in Flight, LLC". Da von dem Unternehmen keine nennenswerten Aktivitäten aktenkundig geworden seien, ist es laut MacRumors durchaus wahrscheinlich, dass es sich dabei um eine Briefkastenfirma handelt. Diese könnte den Antrag zur Sicherung der Bezeichnung AirPods im Auftrag von Apple gestellt haben. Es sei nicht das erste Mal, dass Apple diese Strategie anwende, um seine Pläne für zukünftige Produkte zu verschleiern. Außerdem habe "Entertainment in Flight" auch in anderen Ländern entsprechende Anträge für die "AirPods" gestellt – bei Anwaltskanzleien, die Apple bereits zuvor für solche Vorhaben genutzt habe.

"Kabelloses Kommunikationsgerät"

Der Antrag zur Sicherung der Bezeichnung "AirPods" beschreibt eine ganze Reihe an möglichen Eigenschaften und Funktionen: So werden unter anderem "Audiokomponenten und Zubehör" genannt, ebenso wie "Ohrhörer", "Kopfhörer", "Radio-Sender und -Empfänger" und auch "Sound-Aufnahme".

Interessant ist die Erwähnung eines "kabellosen Kommunikationsgeräts für die Übertragung von Stimme, Daten oder Bildern". Dies und der Name AirPods, der an Apples "EarPods" erinnert, seien ein deutlicher Hinweis darauf, dass es sich bei dem Produkt um kabellose Kopfhörer handeln könnte, die per Bluetooth mit dem Abspielgerät verbunden werden. Es wird sicher nicht lange dauern, bis weitere Informationen zu den AirPods an die Öffentlichkeit dringen.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6: Spezi­el­les Kühl­sys­tem soll für Sicher­heit sorgen
Michael Keller
Der Nachfolger des LG G5 wird voraussichtlich ein anderes Design aufweisen
LG will aus dem Galaxy Note 7-Debakel lernen: Das LG G6 soll vor dem Release intensiv getestet und zudem mit einer Kühlleitung ausgestattet werden.
Galaxy S8: Render­bil­der zeigen Kamera und Blitz an gewohn­ter Stelle
Michael Keller16
Her damit !62Diesem Bild nach hat Samsung beim Galaxy S8 den Kameraaufbau des S7 beibehalten
Ein Hüllen-Hersteller hat Renderbilder vom Galaxy S8 geleakt. Demnach hat Samsung die Position des Blitzes für die Hauptkamera nicht verändert.
Android-Grün­der Andy Rubin soll an iPhone-Pixel-Killer arbei­ten
Michael Keller4
Her damit !18Wie das Mi Mix soll das Smartphone von Andy Rubin ein randloses Display besitzen
Kehrt Andy Rubin ins Smartphone-Geschäft zurück? Der Android-Mitbegründer soll ein Smartphone planen, das als Basis einer neuen Plattform dient.