AirPods: Lieferzeit bei 6 Wochen – Apple nennt Kosten für Akkutausch

Peinlich !21
Außerhalb des Garantiezeitraumes verlangt Apple 67 Euro für einen Akkutausch bei den AirPods
Außerhalb des Garantiezeitraumes verlangt Apple 67 Euro für einen Akkutausch bei den AirPods(© 2016 Apple)

Offenbar sind die AirPods ein beliebtes Weihnachtsgeschenk: Die kabellosen Kopfhörer sind nämlich in Apples Online-Shop erst ab Ende Januar 2017 wieder lieferbar. Zudem ist jetzt auf der offiziellen Support-Seite der Preis für einen Akkutausch außerhalb der Garantie aufgetaucht.

Mit etwas Verzögerung hat Apple den Verkauf der AirPods am 13. Dezember 2016 in Deutschland offiziell gestartet – das ist gerade mal zwei Tage her. In diesem Zeitraum ist die Lieferzeit von zwei auf mittlerweile sechs Wochen gestiegen. Die Nachfrage für die kabellosen Kopfhörer ist offenbar also sehr hoch. Allerdings ist nicht bekannt, wie viele Einheiten in Deutschland überhaupt zum Verkauf bereitstanden und bisher über die Ladentheke gewandert sind.

Hohe Kosten für neuen Akku

Kürzlich ist auch die offizielle Support-Seite der AirPods online gegangen. In einer Übersicht zu den Reparaturkosten für verschiedene iPhone-Modelle sind zudem auch die kabellosen Kopfhörer gelistet. Sollten die Akkus versagen, fallen demnach 67,10 Euro für einen Tausch in Deutschland an – im Vergleich zu den Anschaffungskosten von rund 180 Euro wären das für den "Batterieservice" mehr als ein Drittel vom Kaufpreis.

Wie 9to5Mac berichtet, wird ein Tausch des Energiespeichers aber kostenlos durchgeführt, sofern dieser innerhalb der Garantiezeit erfolgt. Für die meisten Apple-Produkte lässt sich die auf ein Jahr beschränkte Garantie durch AppleCare oder AppleCare+ erweitern. Unklar sei zu diesem Zeitpunkt allerdings, ob dies auch für die AirPods möglich sein wird, oder ob die Kopfhörer zum Beispiel in einer Garantieerweiterung für das iPhone 7 automatisch inkludiert werden.

Weitere Artikel zum Thema
AirPods: Neues Lade-Case für Apple AirPower in iOS 12 Beta 5 entdeckt
Francis Lido
Das aktuelle Lade-Case hat noch keine Status-LED an der Außenhülle
Die AirPods erhalten wohl bald ein neues Lade-Case. Hinweise darauf liefert wohl die fünfte Beta von iOS 12.
Neue Apple Watch, iPad Pro und Mac mini: Das soll Apple für 2018 planen
Francis Lido6
Der Homebutton soll bei den kommenden iPad-Pro-Modellen wegfallen
Apple wird im Herbst angeblich zwei iPad-Pro-Modelle mit Face ID veröffentlichen. Es sollen auch größere Apple Watches und vieles mehr kommen.
Apple: High-End-AirPods, On-Ears und neuer HomePod sollen 2019 erschei­nen
Francis Lido1
Her damit !5Die AirPods soll es künftig in zwei Ausführungen geben
Apple plant anscheinend eine Audio-Offensive für 2019: Premium-AirPods, On-Ear-Kopfhörer und ein neuer HomePod sollen nächstes Jahr kommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.