Aldi-Tablet mit 10-Zoll-Display und LTE für den 8. Dezember angekündigt

Weg damit !58
Auf das Medion X10302 erhaltet Ihr drei Jahre Garantie
Auf das Medion X10302 erhaltet Ihr drei Jahre Garantie(© 2016 Medion)

Aldi Nord nimmt ein neues Tablet in sein Angebot auf: Pünktlich zur Weihnachtszeit wird das Medion Lifetab X10302 bei dem Discounter erhältlich sein. Der Preis für das Gerät beträgt zum Release Anfang Dezember 2016 nur 199 Euro – inklusive drei Jahren Garantie.

Das IPS-Display des Medion X10302 misst in der Diagonale 10,1 Zoll und löst in Full HD auf, wie der Produktseite von Aldi zu entnehmen ist. Als Antrieb ist in dem Tablet ein nicht näher benannter Prozessor mit acht Kernen verbaut, der mit 1,3 GHz getaktet ist. Auch der Arbeitsspeicher ist mit der Größe von 2 GB nicht allzu großzügig ausgefallen; für grundlegende Funktionen wie Surfen und einfache Apps sollte die Leistung aber dennoch ausreichen. Der Speicherplatz umfasst 32 GB und kann bei Bedarf über eine microSD-Karte erweitert werden.

Aldi Talk Starter-Set inklusive

Das Aldi-Tablet verfügt über eine Hauptkamera mit der Auflösung von 5 MP, die Frontkamera ist für 2-MP-Selfies und Videotelefonate geeignet. Zum Vergleich: Das iPad mini 4 von Apple bietet eine 8-MP-Hauptkamera und eine 1,2-MP-Kamera auf der Vorderseite. Der Akku des Medion X10302 hat die Kapazität von 8000 mAh, als Betriebssystem ist Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert.

Für die Wiedergabe von Videos und Musik verfügt das Medion X10302 über zwei Lautsprecher auf der Vorderseite, die Stereo-Klang ermöglichen sollen. Zu den Verbindungsmöglichkeiten des Tablets gehört neben Bluetooth und USB auch LTE. Damit Ihr unterwegs direkt lossurfen könnt, bietet Euch Aldi beim Kauf 10 Euro Startguthaben für das Aldi Talk Starter-Set ohne Aufpreis. Das Tablet mit Metallgehäuse ist knapp 10 mm dick, bringt 605 Gramm auf die Waage und ist ab dem 8. Dezember 2016 in allen Filialen von Aldi Nord erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
2
Weg damit !18LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.