Alte Statusmeldung von WhatsApp soll als Tagline zurückkehren

Her damit !68
Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern(© 2017 CURVED)

Mit den neuen Statusmeldungen hat WhatsApp quasi das Stories-Feature von Snapchat übernommen. Dass das nicht jedem gefällt, zeigt unser Artikel zu den neuen Funktionen, der es bisher auf ganze 506 "Weg Damit!" gebracht hat. Womöglich sehen das die Entwickler von WhatsApp ähnlich: Es gibt Hinweise darauf, dass die alte Statusmeldung in den Messenger zurückkehrt – als Tagline.

Mit dem neuen Status könnt Ihr Texte und Bilder veröffentlichen, die ähnlich zu den Snapchat-Stories nach 24 Stunden automatisch entfernt werden. Der Leak-Experte WABetaInfo hat in den aktuellen Beta-Versionen des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile Hinweise auf eine sogenannte Tagline gefunden.

Alter Status und neuer Status

Die Tagline könnte genau die Funktion der alten Statusmeldung übernehmen und einen kurzen Text neben dem Namen eines Nutzers anzeigen – auf Wunsch auch inklusive Emojis. Womöglich kehrt somit auch der Standard-Text "Hey there! I am using WhatsApp" doch noch in den Messenger zurück. Ob der Entwickler am neuen Status festhält und somit den Nutzern gleich zwei verschiedene Statusmeldungen bietet, ist nicht bekannt.

Den Bildern von WABetaInfo zufolge soll die Tagline zudem über Privatsphäre-Einstellungen verfügen. Somit könne festgelegt werden, wer sich den Satz ansehen darf – ähnlich wie bei der neuen Status-Meldung. Noch soll sich die Tagline in der iOS-Beta Version 2.17.6.21 von WhatsApp jedoch "verstecken" und ist somit deaktiviert. Es ist also auch nicht auszuschließen, dass dieses Feature still und leise aus dem Messenger verschwindet, ohne dass es tatsächlich genutzt werden kann.


Weitere Artikel zum Thema
Abnehm-Mythos: Warum Trai­ning vor dem Früh­stück weni­ger bringt als gedacht
Tina Klostermeier
Wer abnhemen will, muss morgens hungern? Schluss mit diesem Irrglauben.
Vor dem Frühstück joggen gehen und schon schmelzen die Fettpölsterchen? Schluss mit dem Abnehm-Mythos: Ihr könnt genauso gut vorher "carben".
Apple Music: Empfeh­lun­gen könn­ten künf­tig noch besser werden
Lars Wertgen
Ein Start-up soll Apple Music verbessern
Apple will offenbar die Empfehlungen in Apple Music optimieren und ist dafür bereit, tief in die Tasche zu greifen.
So soll Apple Maps noch detail­lier­tere Infor­ma­tio­nen erhal­ten
Lars Wertgen
Apple intensiviert die Entwicklung von Apple Maps
Apple Maps soll wohl für Fußgänger nützlicher werden: Apple schickt Mitarbeiter offenbar auf Streifzug, um wichtige Kartendaten zu erfassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.