Am 7. September zeigt Apple das iPhone 7: Termin für Keynote ist offiziell

Supergeil !183
Das Bill Graham Center in San Francisco
Das Bill Graham Center in San Francisco(© 2015 CURVED)

Endlich sind die Einladungen raus: Am 7. stellt Apple das iPhone 7 vor. CURVED wird live vor Ort sein.

Am Mittwoch, den 7. September, lädt der Konzern zur Vorstellung, die sehr wahrscheinlich im Bill Graham Civic Auditorium stattfinden wird. Das fasst bis zu 7000 geladene Gäste und ist damit um einiges größer als zuletzt das Flint Center. 2015 hatte Apple das Bill Graham Civic Auditorium bereits für die Vorstellung des iPhone 6s genutzt.

In diesem Jahr stellt das Unternehmen allem Anschein nach dessen Nachfolger, das iPhone 7, vor. Darüber hinaus soll der Konzern aus Cupertino auch die Apple Watch 2 vorstellen. Ergänzend zur neuen Hardware erwarten wir auch das Release von iOS 10, watchOS 3 und macOS Sierra.

Das Bill Graham Center ist für Apple ein geschichtsträchtiger Ort: Im Jahr 1977 mieteten zwei Rookies im Tech-Business für 5000 Dollar dort einen Stand, um ihren Computer vorzustellen. Ihre Namen: Steve Jobs und Steve Wozniak. Der Computer: der Apple II.

CURVED wird live vor Ort sein und berichten, auf curved.de/live werdet ihr unseren Apple-Keynote Liveticker verfolgen können.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P10: So könnt Ihr die Keynote im Live-Stream anse­hen
1
So könnte das Huawei P10 aussehen
In wenigen Tagen werden das Huawei P10 und das P10 Plus offiziell präsentiert. Die Pressekonferenz könnt Ihr über einen Live-Stream verfolgen.
Linker Joy-Con der Nintendo Switch verliert offen­bar häufig die Verbin­dung
1
Peinlich !5Die Joy-Cons dienen als Controller bei der Switch. Allerdings scheint es noch zu Problemen bei der Nutzung zu kommen.
Einige Journalisten konnten die Nintendo Switch bereits testen. Ihr Fazit: Die Verbindung zwischen Konsole und Controller macht Schwierigkeiten.
iOS 10-Verbrei­tung nun bei knapp 80 Prozent
Guido Karsten
Das iPhone 7 ist bereits mit iOS 10 auf den Markt gekommen
Apples iOS 10 ist nach fünf Monaten auf fast 80 Prozent aller Geräte angekommen. Dies geht aus einer Statistik des Herstellers hervor.