Amazon Echo bekommt bald externe Apps

Amazon Echo befindet sich noch in der Betaphase.
Amazon Echo befindet sich noch in der Betaphase. (© 2014 Youtube/Amazon)

Amazon sucht für seinen smarten Lautsprecher Entwickler, die das Gadget mit neuen Apps erweitern. Dafür soll in Kürze ein Software Developer Kit für Amazon Echo veröffentlicht werden.

Entwickler gesucht

Amazon öffnet sein neuestes Gadget für Drittanbieter. Auf dem Lautsprecher Amazon Echo sollen künftig auch externe Apps, und nicht nur welche aus dem eigenen Haus, zu finden sein. Darüber informierte der Hersteller seine ersten Nutzer per Email.

In Kürze will der Konzern für den sprachgesteuerten Assistenten ein Software Developer Kit (SDK) veröffentlichen, mit dem Entwickler Anwendungen bauen können. Wer mitmachen will, muss sich dafür voranmelden. Das Programm stellt Amazon nur einer kleinen Gruppe von Developern zur Verfügung. Noch unklar ist, wann die Programmierung externer Apps losgehen kann und die neuen Services für Amazon Echo zu erwarten sind.

Amazon erlaubt keine Bewertungen

Der Online-Händler stellte sein vernetztes Heimgerät im November vor. Wer einen Echo kaufen will, muss dafür eine Einladung anforden. Noch befindet sich der smarte Lautsprecher in der Betaphase. Amazon erlaubt dabei noch keine Bewertungen der ersten Nutzer auf dem Portal.

Die ersten Reviews von Tech-Portalen für das Smart Home-Gerät sind mittelmäßig. Ein größeres Angebot an Apps könnte Amazon dabei helfen, seine neueste Erfindung wertvoller zu machen. Der Amazon Echo kostet derzeit 199 US-Dollar, Prime-Kunden erhalten 100 Dollar Rabatt.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !6Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.
PS4: Sony veröf­fent­licht PlaySta­tion Commu­ni­ties-App für iOS und Android
Guido Karsten
Sony, PS4, Playstation 4
PS4-Spieler können bereits seit über einem Jahr mit ihren Konsolen auf das Communities-Feature zugreifen. Nun ist die Funktion auch mobil verfügbar.
Nintendo Switch: So schön schaut das neue "Zelda – Breath of the Wild" aus
Marco Engelien
Her damit !31"Breath of the Wild" sieht toll aus.
Nach Jahren ohne "Zelda"-Neuheiten veröffentlich Nintendo einen neuen Trailer zu "Breath of the Wild". Der Clip zeigt: Die Marke wird erwachsen.