Amazon Echo: Hinweise auf SMS-Funktion in Alexa-App gefunden

Alexa hat Skills – und beherrscht bald vielleicht den Austausch von SMS
Alexa hat Skills – und beherrscht bald vielleicht den Austausch von SMS(© 2016 CURVED)

"Alexa, sende eine SMS an Stefan" – so oder so ähnlich könnte bald ein neuer Sprachbefehl für Amazon Echo lauten. Das wird offenbar sogar dann möglich sein, wenn Ihr nur die Alexa-App auf Eurem Smartphone installiert habt.

Auf dieses neue Feature deuten zumindest Codeschnipsel hin, die Voicebot von einem Tippgeber erhalten haben will. Demnach ist jedes Nutzerkonto mit einer eigenen "Alexa-Nummer" verknüpft – das Senden und Empfangen von SMS erfolge also unabhängig von  der eigenen Telefonnummer.

Gratis-SMS zur Einführung?

An einer Stelle im Code ist etwa ein Hinweis an Nutzer hinterlegt, der Text lautet: "Sende und empfange SMS-Textnachrichten mit Echo, Echo Dot, Amazon Tap und die Alexa App". Überdies gebe es Hinweise darauf, dass der Anbieter den SMS-Service zum Launch gratis zur Verfügung stellen wird, allerdings nur für eine kurze Zeit. Informationen zu einem späteren Preismodell lieferte der Leaker offenbar noch nicht.

In den USA bietet Amazon bereit einen webbasierten SMS-Dienst an, wobei die ersten 100 SMS pro Monat kostenlos sind. Von Voicebot auf den SMS-Service angesprochen, verwies Amazon lediglich auf den bereits in die Alexa-App integrierten Messenger. Sollten die Angaben stimmen, ist das noch keine Garantie für einen SMS-Dienst mit Alexa: Womöglich sind die gefundenen Codezeilen nur Überbleibsel eines einst geplanten Features. Vielleicht aber auch nicht.

Weitere Artikel zum Thema
6-Jähri­ger lässt Alexa Haus­auf­ga­ben machen – und wird auf Twit­ter gefei­ert
Tina Klostermeier
Weg damit !6Alexa: 5 minus 3! Wie Kinder den digitalen Lifestyle leben, macht ein Sechsjähriger eindrucksvoll vor.
Kids lieben Technik als Spielerei: Nun hat ein genialer Sechsjähriger Alexa aber seine Hausaufgaben aufgetragen – und geht auf Twitter viral.
Diese Alexa-App soll­tet ihr besser nicht instal­lie­ren
Guido Karsten
Die echte Alexa-App für iOS erkennt ihr beispielsweise am Herausgeber
Ausgerechnet zur Weihnachtszeit hat sich in Apples App Store eine gefälschte Alexa-App eingeschlichen. Sonderlich gefährlich ist sie aber wohl nicht.
Amazon Echo: Nun könnt ihr Alexa selbst neue Dinge beibrin­gen
Sascha Adermann
Ab sofort könnt ihr eurem Amazon Echo ein paar neue Tricks beibringen
Ein selbst entworfenes, interaktives Abenteuer mit den Kids erleben? Mit Alexa Skill Blueprints ist so etwas auf dem Amazon Echo nun möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.