Amazon Fire Phone laut iFixit nur schwer zu reparieren

Weg damit !12
Ob das Amazon Fire Phone in Kinderhände gehört, muss jeder für sich entscheiden. Leicht zu reparieren ist es jedenfalls nicht
Ob das Amazon Fire Phone in Kinderhände gehört, muss jeder für sich entscheiden. Leicht zu reparieren ist es jedenfalls nicht(© 2014 Youtube/Amazon Fire Phone)

Die Profi-Bastler von iFixit haben sich das Amazon Fire Phone nach seinem Release genauer angeschaut. Wie gewöhnlich treibt sie die Frage, wie gut sich das Smartphone reparieren lässt. Wie vielleicht zu erwarten ist, kommen sie zu dem Schluss, dass es nicht ganz einfach ist.

"Dynamische Perspektive" nennt Amazon das auffälligste Feature seines Fire Phones: Vier Infrarot-Kameras sind eigens dafür in dem Smartphone verbaut. Mit ihrer Hilfe erscheint ein dreidimensionales Bild auf dem Display, das sogar auf Eure Kopfbewegungen reagiert. Auch erste Spiele nutzen das Feature bereits. Bei einer Reparatur sind solche Sonderteile aber eher störend. Zumal der Hersteller schon klar macht, dass die Hardware besser unangetastet bleibt. Öffnet man die Hülle, zerreißt gleichzeitig ein Sicherheitsklebeband und signalisiert fortan, dass daran herumgefummelt wurde.

Leicht zu öffnen, schwierig zu reparieren

Zwar halten Standardschrauben das Gehäuse zusammen, doch ist das Auseinandernehmen dennoch nicht eben einfach: Bei der Menge an Kabeln und weiteren Bauteilen ist besondere Vorsicht gefragt, da oft mehrere Komponenten mit einem Kabel verbunden sind. Dem iFixit-Team zeigt sich zudem, dass die Infrarot-Kameras fest mit dem Screen verleimt sind. Das führt dazu, dass das Amazon Fire Phone 3 von 10 Punkten für die Reparaturfähigkeit verliehen bekommt. Das eingebettete Video liefert eine Zusammenfassung der Ergebnisse.


Weitere Artikel zum Thema
X-connect ist der Magsafe-Adap­ter für Smart­phone-Lade­ka­bel
Jan Johannsen
x-connect: das magnetische Ladekabel für Smartphones
Apples magnetischer MagSafe-Stecker ist verdammt praktisch. Zum Glück hat die Idee unter dem Namen x-connect den Weg in die Smartphone-Welt gefunden.
Galaxy S8: Samsung lässt andere Herstel­ler auf Snap­dra­gon 835 warten
Christoph Groth
Das Galaxy S8 (hier als inoffizielles Konzept) ist angeblich das erste Smartphone auf dem Markt mit Snapdragon 835
Samsung hat offenbar ein Vorrecht auf Snapdragon 835-Chips: Vor dem Release des Galaxy S8 komme kein neues Topmodell mit dem Achtkerner auf den Markt.
Xperia Z5 und Co.: Sony setzt Android Nougat-Update in Kürze fort
Michael Keller
Besitzer des Xperia Z5 können in naher Zukunft mit dem Update auf Android Nougat rechnen
Sony hat den Rollout von Android Nougat für Xperia Z5 und Co. gestoppt – und verspricht nun, das Update bald erneut zu veröffentlichen.