Amazon liefert Pakete dank Android- und iOS-App ins Auto

Einkäufe bei Amazon könnt ihr euch offenbar bald ins Auto liefern lassen
Einkäufe bei Amazon könnt ihr euch offenbar bald ins Auto liefern lassen(© 2015 CURVED)

Amazon hat offenbar an einer neuen Sicherheitslücke gearbeitet: Über eine App können sich Nutzer in den USA nun wohl Pakete direkt in das eigene Auto liefern lassen. Für diese Aktion benötigt der Postbote über ein Programm allerdings Zugriff auf den Kofferraum. Bei der ganzen Sache handelt es sich um keinen verspäteten Aprilscherz.

Für die Lieferung direkt in das Fahrzeug wird die Android- und iOS-App Amazon Key benötigt, wie das Unternehmen auf der offiziellen Webseite verkündet. Prime-Kunden können dann Pakete ohne Zusatzkosten direkt in ihren Kofferraum legen lassen, sofern ihr Auto mit Cloud-Diensten verbunden ist. Demnach geht das Ganze nur bei neueren PKW-Modellen mit Internet-Konnektivität. Zunächst muss der Wagen wohl über die App mit dem eigenen Amazon-Konto verbunden werden. Zudem benötigt das Programm den Zugriff auf die Türverriegelung, sodass der Paketbote letztendlich alleine das Fahrzeug öffnen kann. Die Lieferung kann wohl auch dann erfolgen, wenn der Wagen an einer öffentlichen Adresse geparkt ist.

Paket da, Auto weg?

Ein fremder Paketbote erhält also die Möglichkeit, das Fahrzeug in Abwesenheit dessen Besitzers komplett zu entriegeln. Eine Lieferung in den eigenen Wagen könnte also zum Risiko werden, wenn sich Wertgegenstände in diesem befinden. Im schlimmsten Fall könnte der Bote, oder eine andere Person, die auf einen solchen Moment gewartet hat, sich sogar das komplette Fahrzeug schnappen, ohne es erst mühsam aufknacken zu müssen.

Amazon verspricht allerdings, dass alle Paketboten für das Key-Programm komplett überprüft werden, sodass keine professionellen Autoknacker die Bestellungen ausliefern. Zudem sollen sich Autos automatisch nach einer bestimmten Zeit wieder verschließen, sollte der Bote dies vergessen. Wie sicher das ganze System wirklich ist, wird sich aber noch zeigen. Zumindest das Potenzial für Sicherheitsprobleme ist da. Kunden können über die App zudem anscheinend einsehen, wann der Wagen geöffnet und verriegelt wurde. Bislang ist das Ganze nur in den USA in einigen Städten möglich. Ob und wann Amazon Key nach Deutschland kommt, ist noch unklar.


Weitere Artikel zum Thema
o2-Ange­bot für Junge Leute: Ein Jahr Amazon Music Unlimi­ted kosten­los
ADVERTORIAL
ANZEIGEMit Amazon Music Unlimited könnt ihr auch Bundesliga-Spiele live hören
Bis Ende Oktober 2020 können junge Neu- und Bestandskunden von o2 mit bestimmten Tarifen Amazon Music Unlimited für ein Jahr kostenlos dazu erhalten.
"One World: Together at Home": Apple, Amazon und Co. stre­a­men Live-Konzert
Claudia Krüger
Nicht meins8"One World: Together at Home": Apple plant mit Amazon, YouTube und Co. virtuelles Live-Konzert
Spektakuläres Konzert am 18. April: Global Citizen und die WHO präsentieren Popgrößen aus aller Welt im Live-Stream.
Amazon greift wohl Google Stadia an – inklu­sive Killer-Feature?
Guido Karsten
Mit dem Fire TV Controller hat Amazon sogar schon vor langer Zeit eigenes Gaming-Equipment eingeführt
Amazon entwickelt neben eigenen Blockbuster-Videospielen wohl auch an einem Google-Stadia-Konkurrenten – und ein Killer-Feature soll es auch geben.