Amazon Music Unlimited ist für Prime-Kunden 4 Monate fast gratis

Amazon Music Unlimited könnt Ihr auch mit Echo und Echo Dot nutzen
Amazon Music Unlimited könnt Ihr auch mit Echo und Echo Dot nutzen(© 2016 CURVED)

Falls Ihr den Musik-Streaming-Dienst Amazon Music Unlimited bisher noch nicht getestet habt, ist womöglich jetzt der richtige Zeitpunkt dafür gekommen: Der Versandhausriese bietet Euch aktuell vier Monate im Abo – und verlangt dafür nur wenige Cents. Allerdings sind einige Bedingungen an das Angebot geknüpft.

Falls Ihr Amazon Music Unlimited vier Monate lang für nur 99 Cent nutzen wollt, müsst Ihr über eine gültige Mitgliedschaft bei Amazon Prime verfügen, wie Amazon selbst schreibt. Aber es reicht nicht aus, Prime-Mitglied zu sein: Wenn Ihr Euren Probemonat für Music Unlimited schon genutzt habt, gilt das Sonderangebot für Euch nicht. Ebenso verhält es sich, wenn Ihr zuvor schon mal ein Abo für den Dienst hattet.

Nur für kurze Zeit

Das besonders günstige Angebot für Amazon Music Unlimited gilt ab dem 29. Juni 2017. Bereits am 11. Juli 2017 endet die Aktion aber schon wieder, sodass Ihr Euch selbst nicht zu viel Bedenkzeit einräumen solltet. Womöglich ist das Datum dabei nicht zufällig gewählt: Am 11. Juli ist der "Prime Day 2017", an dem Ihr viele Angebote bei Amazon findet.

Amazon Music Unlimited bietet Euch Zugriff auf knapp 40 Millionen Songs. Wenn Ihr eine Prime-Mitgliedschaft besitzt, könnt Ihr über Amazon Music zumindest einige Millionen Titel ohne weitere Zuzahlung hören. Regulär kostet der Dienst 7,99 Euro pro Monat, Kunden ohne Prime zahlen monatlich 9,99 Euro. Achtung: Sobald die vier Sonderangebots-Monate für 99 Cent vorbei sind, zahlt Ihr automatisch den regulären Preis für den Musik-Streaming-Dienst, sofern Ihr diesen nicht rechtzeitig kündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book könnte Echo-Show-Konkur­ren­ten noch im Septem­ber vorstel­len
Francis Lido
Stellt Mark Zuckerberg bald Portal vor?
In Kürze soll es interessante Neuigkeiten von Facebook geben: Die Enthüllung von "Portal" steht wohl unmittelbar bevor.
Amazon Echo: Versand­händ­ler stellt zahl­rei­che neue Geräte vor
Michael Keller2
Amazon Echo Show (2018) hat ein größeres Display als der Vorgänger – und versteht euch besser
Amazon hat auf einem überraschenden Event neue Geräte vorgestellt: darunter neue Echo-Lautsprecher und eine Mikrowelle mit Alexa.
"Alexa, eine Pizza bitte": Domino's ermög­licht Bestel­lung per Sprach­be­fehl
Lars Wertgen
Falls ihr mal keine Lust zum Kochen habt: Einfach Alexa fragen
Bei der Restaurantkette Domino's könnt ihr Pizza und Pasta jetzt auch per Sprachbefehl ordern – sprecht einfach Alexa an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.