Amazon patentiert riesige Zeppeline als Mutterschiffe für Lieferdrohnen

Her damit !8
In einigen Jahren könnte eine ganze Flotte von Amazon-Drohnen durch den Himmel fliegen
In einigen Jahren könnte eine ganze Flotte von Amazon-Drohnen durch den Himmel fliegen(© 2015 Youtube/Amazon)

Aus der Luft gegriffen: Dem Versandriesen Amazon wurde nun ein Patent zugesprochen, das die Paketlieferung via Drohnen einen Schritt weiter denkt. Demnach könnten Produkte in den kommenden Jahren in Luftschiffen gelagert und von dort verschickt werden.

Das Amazon-Patent beschreibt nämlich riesige Zeppeline, in denen Waren eingelagert werden. Diese agieren quasi als Mutterschiffe von Drohnen, die dort beladen und auf den Weg zum Kunden geschickt werden. Laut Boy Genius Report wurde das Patent bereits 2014 eingereicht. Erst jetzt wäre es allerdings durch die US-Technik-Journalistin Zoe Leavitt via Twitter bekannt geworden.

Arbeiten in 14 km Höhe

Ziel sei es, die Zeit zwischen dem Warenkauf und -empfang für den Kunden deutlich zu verkürzen. Ganz automatisch soll das Beladen der Drohnen zunächst allerdings nicht ablaufen: Laut Patent seien Mitarbeiter nötig, die in den fliegenden Amazon-Warenhäusern arbeiten. Diese würden demnach ihrem Job in einer Höhe von beinahe 14 Kilometern nachgehen, Bestellungen aufnehmen und Pakete an den Drohnen befestigen.

Die Mutterschiffe müssten nach Schichtende der Mitarbeiter nicht mal zwangsläufig zur Landung ansetzen: Das Patent beschreibt auch kleinere Flugschiffe, die wie ein Shuttle-Service am Zeppelin andocken könnten. Zugegeben: Das Vorhaben von Amazon klingt sehr spannend, aktuell aber auch sehr nach Science-Fiction. Sollten die Paket-Mutterschiffe wirklich Realität werden, dürften daher noch mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte vergehen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Ab sofort könnt ihr mit der Amazon-App inter­na­tio­nal einkau­fen
Christoph Lübben
Die Amazon-App bietet euch viele Artikel – künftig auch aus vielen anderen Ländern
Amazon lässt euch nun international über die App einkaufen. Bei "AmazonGlobal"-Produkten werden euch Importkosten und Co. gleich in Euro angezeigt.
Mit eurem Amazon Echo könnt ihr nun Durch­sa­gen in eurem Haus­halt machen
Lars Wertgen
Amazon Echo mausert sich immer mehr zu einem Haushaltshelfer
Amazon Echo hat eine neue Funktion, mit der ihr im ganzen Haus eure Ansagen durchfunken könnt.