Amazon Prime Video: Die Highlights im Dezember 2018

Peinlich !6
In "Future Man" kämpft ein Hausmeister gegen Monster.
In "Future Man" kämpft ein Hausmeister gegen Monster.(© 2018 Brandon Hickman/Hulu/Sony Pictures Television)

Im Dezember 2018 lässt es Streaming-Dienst Amazon Prime tatsächlich ein wenig besinnlicher angehen und hält sich quantitativ mit neuen Serien und Filmen etwas zurück. Qualitativ hingegen kann sich das Monatsangebot wirklich sehen lassen. Hier findet ihr die wichtigsten Neustarts.

Eigene Filmproduktionen sind bei Amazon Prime ohnehin selten, aber auch die eigenen Serien sind im Dezember Mangelware. Trotzdem ist das Angebot an frischen Serien durchaus reizvoll.

Diese Serien sind neu bei Amazon Prime

Schon zum 30. November nimmt Amazon Prime „Die Connors“ ins Programm. Zwar fehlt damit die erste Staffel der wiederbelebten US-Serie „Roseanne“ weiterhin für den deutschen Markt, aber die nun umbenannte Show nach dem Rauswurf von Star Roseanne Barr wegen rassistischer Äußerungen kommt dafür umso schneller zu uns. Die Serie dreht sich auch weiterhin um die Kinder und den Vater der Connor-Familie, nachdem Mutter Roseanne das Zeitliche segnet. Derber Humor, der auch hier eine Menge Fans hatte, als er in den frühen 90ern erstmals im TV lief. US-Quoten zeigen, dass die Show den Zwangsausstieg von Roseanne offenbar gut überstanden hat.

Am 1. Dezember wird es dann spannend und düster. Mit der zweiten Staffel von „The Missing“ beginnt eine komplett neue Story um ein verschwundenes Kind und die verzweifelte Suche der Eltern nach neuen Spuren und Hinweisen. Bereits die erste Staffel der Serie war ein schwermütiges Highlight britischer Krimikunst, die zweite Staffel steht dem in Nichts nach. Diesmal ist „Walking Dead“-Star David Morrissey der Vater, der versucht, die Umstände des Verschwindens und Widerauftauchens seiner Tochter aufzuklären, Tcheky Karyo ist erneut als französischer Cop mit Erfahrung in Kindesentführungen dabei. Für Fans guter, düsterer Crime-Stoffe ist diese Serie eigentlich ein Muss.

Ein wenig albern und ein wenig schräg wird es ab dem 14. Dezember. Dann startet „Future Man“, eine Serie mit „Panem“-Star Josh Hutcherson. Darin geht es um einen jungen Hausmeister, der in seiner Freizeit ständig ein Videospiel zockt. Doch als er endlich den letzten Level geschafft hat, erwartet ihn eine Überraschung: Zwei Figuren aus dem Spiel erscheinen in seinem Zimmer und unterrichten ihn darüber, dass er ausgewählt wurde, in der realen Welt gegen die Monster zu kämpfen, die er lediglich für Spielecharaktere gehalten hatte. Die frische, junge Comedy-Serie wurde in den USA bereits für eine zweite Staffel verlängert, die dort ab Januar 2019 läuft, Amazon Prime zeigt uns erst einmal die ersten 13 Episoden.

Bei der "Lack ist ab", ist der Lack noch lange nicht ab.(© 2018 Amazon)

Zwischen den Jahren, am 28. Dezember, startet dann die fünfte Staffel von „Der Lack ist ab“, die sich weiterhin über die großen und kleinen Probleme von Älterwerden, Kindererziehung und anderer Themen auslässt. Dass mit Kai Wiesinger und Bettina Zimmermann zwei Schauspieler die Hauptrollen übernehmen, die auch im realen Leben ein Paar sind, verleiht der Serie weiterhin ihre ganz besondere Würze. Zehn neue Folgen garantieren wieder jede Menge Lacher.

Diese Filme sind neu bei Amazon Prime

Bildung und Horror – geht das? Das könnt ihr ab dem 1. Dezember herausfinden, denn dann läuft „Stolz und Vorurteil und Zombies“ bei Amazon Prime an. Die sehr freie Adaption des Jane Austen-Romans, mit einer Menge frischer Untoter ordentlich aufgepeppt, zeigt Lily James und Suki Waterhopuse in den Hauptrollen, hat aber mit Charles Dance und Lena Headey auch zwei „Game of Thrones“-Stars an Bord. Die Story bleibt dabei trotz Zombie-Plage im Kern erstaunlich nah an der berühmten Story aus dem Jahr 1813. Für Literaturfans, die ein wenig Blut vertragen können, eine schöne Einstimmung auf die besinnliche Zeit.

"Das schweigende Klassenzimmer" ist ein bedrückender Film über Meinungsfreiheit und Machtmissbrauch.(© 2018 Studiocanal)

Deutlich ernster und historisch näher geht es ebenfalls am 1. Dezember zu, denn mit „Das schweigende Klassenzimmer“ präsentiert Amazon Prime ein neueres Stück Geschichte – und zwar aus Deutschland. Der Film erzählt die wahre Geschichte einer Schulklasse in der DDR des Jahres 1956, die wegen des niedergeschlagenen Volksaufstandes in Ungarn eine Schweigeminute abhalten. Und dafür alle von den Behörden massiv angegriffen und bedroht werden. Leonard Scheicher (auch in der TV-Serie „Das Boot“ zu sehen) und Lena Klenke spielen die Hauptrollen in diesem bedrückenden Film über Meinungsfreiheit und Machtmissbrauch.

Lachen oder nicht? Bei der schwarzen Komödie „I, Tonya“ weiß der Zuschauer es oft nicht. Denn der großartige Film über die wahre Geschichte der Eisläuferin Tonya Harding, die hier satirische leicht überhöht wird, ist gar nicht so leicht zu glauben. Und noch weniger einfach zu verdauen. Hardings (Margo Robbie) Leben zwischen einem Monster von einer Mutter (Oscar für Allison Janney) und einem prügelnden Ehemann („Winter Soldier“ Sebastian Stan) ist alles andere als lustig, dennoch holt Regisseur Craig Gillespie immer wieder Lacher aus dem Stoff heraus. Toll gespielt und eine absolute Empfehlung!

"I, Tonya" ist eine absolute Empfehlung.(© 2018 Universum Film GmbH)

Das Weihnachtsgeschenk am 24. Dezember gibt es dieses Jahr aber für Actionfans, denn mit „Fast & Furious 8“ kommt der bislang letzte Teil der Saga zu Amazon Prime. Und erneut gibt es neben jeder Menge Starpower durch Dwayne Johnson, Vin Diesel und Jason Statham auch wieder jede Menge absurd-schräger Autostunts zu sehen, wie sie so keine andere Filmreihe zeigt. Dazu spielt Charlize Theron den wohl hübschesten Bösewicht der ganzen Reihe. Für Fans von Popcorn-Kino ist also der Heiligabend bei Amazon Prime der wichtigste Termin.

Ist etwas für euch dabei? Worauf freut ihr euch am meisten?

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Prime Video: Kult-Show "Pastewka" wird im Januar fort­ge­setzt
Guido Karsten
Bastian Pastewka erlebt weitere Missgeschicke bei Amazon Prime
Amazon Prime Video setzt die Prime-Original-Serie "Pastewka" fort. Die neunte Staffel der Comedy-Serie wird Ende Januar 2019 verfügbar sein.
Amazon Prime Video: In dieser deut­schen Stadt wird am meis­ten gestre­amt
Michael Keller
Amazon Prime Video ist in Norddeutschland offenbar sehr beliebt
Wo gucken Menschen am meisten Amazon Prime Video? Offenbar wird in einer Stadt im Großraum Hamburg am meisten gestreamt.
"Modern Love" auf Amazon: Serie mit Anne Hatha­way ange­kün­digt
Francis Lido
Anne Hathaway spielt in "Modern Love" mit
"Modern Love" mit Anne Hathaway: Der Hollywood-Star wird in einer Amazon-Serie mitspielen, die auf einer Kolumne der New York Times basiert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.