Netflix: Das sind die Highlights im Dezember 2018

In "Mowgli: Legend of the Jungle" wird es düsterer zugehen als im Disney-Film.
In "Mowgli: Legend of the Jungle" wird es düsterer zugehen als im Disney-Film.(© 2018 Netflix)

Alle Jahre wieder kommen das Weihnachtsfest und die Zeit "zwischen den Jahren" mit freien Tagen und potenziell Zeit für gute Filme oder Serien im TV. Was euch Netflix in diesem Jahr unter den Baum legt, erfahrt ihr hier.

Neben Blockbuster-Filmen wie dem abgedrehten Marvel-Action-Spektakel "Deadpool" (ab 1. Dezember), dem SciFi-Film "Passengers" (ab 5. Dezember) oder dem Weihnachtsklassiker "Tatsächlich... Liebe" hat der der Streaming-Dienst Netflix pünktlich zum Fest auch einige Eigenproduktion im Programm.

Diese Serien sind neu

Am 7. Dezember startet Netflix die nächste deutsche Eigenproduktion mit "Dogs of Berlin". Darin ermitteln Fahri Yardim und Felix Kramer als Cops nach dem Mord an einem deutsch-türkische Fußballer im Milieu. Hatte die Tat einen rechtsradikalen Hintergrund? Oder steckt die Wettmafia hinter dem Tod des jungen Mannes? Deutschlands vielleicht bester Action-Regisseur, Christian Alvart, führte Regie bei allen zehn Folgen. Daher dürften euch statt grüblerischer Ermittlung am Schreibtisch eher Verfolgungsjagden und Schusswechsel erwarten.

In der deutschen Serie "Dogs of Berlin" geht's um einen Kriminalfall.(© 2018 Netflix/Sergio Belinchon)

Eine Woche später, am 14. Dezember, geht die australische Serie "Tidelands" an den Start. Darin geht es um eine junge Frau, die in ihr altes Dorf an der Küste zurückkehrt. Kurze Zeit später wird dort die Leiche eines Fischers angespült. Was sich wie ein Krimi anhört, bekommt bald übernatürliche Aspekte, denn "Tidelands" geht eher in Richtung "The Innocents" und erzählt die Story von Wesen, die es eigentlich gar nicht geben sollte. Zehn Episoden lang soll die erste Staffel davon erzählen.

Die "Chilling Adventures of Sabrina" haben viele Fans begeistert und waren ein Überraschungshit auf Netflix. Daher spendiert der Streaming-Dienst allen Fans der jungen Hexe noch ein Weihnachts-Special, das ab dem 14. Dezember zu sehen ist. Die Einzelfolge ist Teil der Serie und spielt nach den ersten zehn Episoden. Somit wird die Geschichte von Sabrinas Kampf gegen den dunklen Lord weitererzählt, zudem bekommt ihr einen Einblick, wie Hexen Weihnachten feiern. Da wird das Warten auf die zweite Staffel im kommenden Jahr zumindest ein wenig kürzer.

In der Sonderfolge von "Chilling Adventures of Sabrina" erfahren wir, wie Hexen Weihnachten feiern.(© 2018 Diyah Pera/Netflix)

Manche von euch haben vielleicht bis heute Alpträume davon, dass "Unten am Fluss", der
Zeichentrickfilm aus den späten 70ern, von vielen Eltern als Kinderfilm gesehen und deutlich zu jungen Kindern gezeigt wurde. Die Geschichte des Kaninchenclans um den tapferen Hazel kommt am 23. Dezember in einer familienfreundlicheren Neuauflage zu Netflix. Bekannte englische Schauspieler wie James McAvoy, Gemma Arterton und "Star Wars"-Star John Boyega sprechen die Rollen. Ob die Story auch ohne den düsteren Touch funktioniert? Die Chancen stehen gut, denn Netflix übernimmt hier eine Serie der BBC, die für hohe Qualität bekannt ist.

Am 26. Dezember wird es unheimlich, denn dann startet die Thrillerserie "You – Du wirst mich lieben" die sich mit der Stalker-Problematik beschäftigt. Die zehnteilige Serie erzählt die Geschichte des Buchhändlers Joe, der sich in eine Kundin verliebt und nichts unversucht lässt, um sich Einlass in ihr Leben zu verschaffen. Das Crime-Drama ist in den USA gerade zu Ende gegangen und wurde bereits um eine zweite Staffel verlängert. Vielleicht startet im Dezember auch noch "Titans", die neue DC-Serie des Teams um die Helden Robin und Starfire, da gibt es zurzeit aber noch keine weiteren Infos.

Diese Filme sind neu

Eigentlich sollte der Film von Regisseur Andy Serkis in die Kinos kommen, doch vor wenigen Wochen sicherte sich Netflix die Rechte an "Mogli: Legende des Dschungels", der nun am 7. Dezember ins Programm des Streaming-Dienstes wandert. Serkis hatte im Vorfeld bereits angekündigt, seine Version des Dschungelbuchs würde sich stärker an die Bücher von Rudyard Kipling halten und um einiges düsterer ausfallen als die bisherigen Erzählungen von Disney. Fans von Balou, Baghira und Co. dürfen also gespannt sein.

Lustiger dürfte es in "Dumplin" zugehen, der ebenfalls ab 7. Dezember bei Netflix zu sehen ist. Darin geht es um die pummelige Tochter einer ehemaligen Schönheitskönigin (Jennifer Anniston), die sich aus Trotz zu einem Beauty-Contest anmeldet und andere Teenager ohne Idealmaße ebenfalls dazu animiert. So wird die eigentlich traditionelle texanische Königinnenwahl in diesem Jahr so ganz anders. Jennifer Anniston hat sich auf Komödien spezialisiert und die meisten davon konnten sich auch sehen lassen. Eine gute Chance also, dass auch "Dumplin" Spaß macht.

Kann sich Willowdean gegen die Konkurrenz durchsetzen?(© 2018 Bob Mahoney / Netflix)

Am 14. Dezember schickt Netflix einen echten Oscar-Favoriten ins Rennen. "Roma" von Alfonso Cuaron gilt als heißer Kandidat auf den Goldjungen in der Kategorie "bester fremdsprachiger Film", da Cuaron das Werk auf Spanisch drehte. Er erzählt die Geschichte einer Mittelschicht-Familie in Mexico-City der 70er Jahre und trägt autobiographische Züge, denn Cuaron zeigt darin einen Teil seiner eigenen Kindheit und Jugend. Der Film hat bereits diverse Festivalpreise abgeräumt und wird sogar in einigen deutschen Kinos laufen, bevor er zu Netflix kommt. Für Cineasten der Film des Monats.

Mit "Bird Box – schließ deine Augen" zeigt Sandra Bullock ab dem 21. Dezember, dass sie mehr kann als nur Comedy. Der düstere Sci-Fi-Thriller zeigt die Invasion der Erde durch geheimnisvolle Wesen, die Menschen durch Sichtkontakt in den Wahnsinn treiben können. Daher muss Bullock mit ihren Kindern ihren Weg in Sicherheit finden, während sie alle Augenbinden tragen. Als Regisseurin gewann Netflix Susanne Bier, die bereits den Oscar gewinnen konnte und für spannende Stoffe ein besonders gutes Händchen hat. "Bird Box" könnte also das Grusel-Highlight zum Fest werden. Worauf freut ihr euch am meisten?

Besser nicht hinsehen? In "Bird Box" tragen die Hauptdarsteller Augenbinden.(© 2018 Netflix)

Weitere Artikel zum Thema
"Stran­ger Things" Staf­fel drei: Netflix verrät die Episo­den-Namen
Francis Lido
Auch Staffel drei von "Stranger Things" stellt die Hauptcharaktere vor Probleme
Staffel drei von "Stranger Things" startet 2019. Netflix hat nun verraten, wie die kommenden Folgen heißen werden.
Netflix sichert sich neuen "Ghost in the Shell"-Anime
Michael Keller
Netflix investiert auch 2019 viel in neue Serien und Filme
Netflix setzt in Zukunft verstärkt auf Anime: Nun gab der Streaming-Dienst bekannt, auch das neue "Ghost in the Shell"-Projekt zu zeigen.
Netflix verrät die High­lights zu Weih­nach­ten 2018
Sascha Adermann
"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" (Bild) ist das "Dinner for One" der Weihnachtszeit
Wann läuft dieses Jahr "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"? Jederzeit. Netflix zeigt den tschechischen Märchenfilm und viele schöne Weihnachtsfilme.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.