Android 5.0: Nexus 5 und 6 unterstützen RAW-Format

Supergeil !26
Das Nexus 6 kann dank Android 5.0 Fotos im RAW-Format aufnehmen
Das Nexus 6 kann dank Android 5.0 Fotos im RAW-Format aufnehmen(© 2014 CURVED)

Rohe Bilddaten dank Android 5.0 Lollipop: Wie Cnet berichtet, haben findige App-Entwickler damit begonnen, eine neue Funktion in Googles Betriebssystem zu nutzen. Die ermöglicht es, Bilder im RAW-Format mit dem Smartphone aufzunehmen, was bisher kaum möglich gewesen ist. RAW-Aufnahmen enthalten deutlich mehr Bildinformationen und bieten eine größere Flexibilität bei der Nachbearbeitung.

Bisher war die sogenannte RAW-Funktion Besitzern von digitalen Spiegelreflex- und Kompaktkameras vorbehalten. Doch mit dem Einzug von Android 5.0 Lollipop ändert sich dieser Zustand jetzt. Zumindest für einige ausgewählte Geräte. Gab es in der Smartphone-Welt bislang kaum Geräte, welche das RAW-Format unterstützt haben, verfügen laut Cnet nun schon einmal zwei Android-Geräte über die Funktion: das Google Nexus 5 und das Nexus 6. In Verbindung mit dem Android 5.0 Lollipop-Update sowie der Camera FV-5-App können die Nutzer nun bereits Fotos im RAW-Format schießen. Dabei bringt die Kamera nach der Digitalisierung die vollständigen Bilddaten weitgehend ohne Bearbeitung auf das Speichermedium. Dadurch ist eine maximale Flexibilität gegeben.

RAW-Bilder mit Android 5.0: Vor- und Nachteile

Neben der angesprochenen Flexibilität erhöht sich durch das RAW-Format auch die Bildqualität, da die Fotos mit einer höheren Farbtiefe abgespeichert werden. Dadurch erfolgen beispielsweise feinere Abstufungen im Hell- und Dunkelbereich. Da alle Bilddaten gesichert werden, ermöglicht die Funktion mehr Möglichkeiten bei der nachträglichen Bildbearbeitung. Ein offensichtlicher Nachteil von RAW-Bilddateien ist jedoch, dass die ausführlicheren Bildinformationen auch deutlich mehr Speicherplatz benötigen als es beispielsweise bei einer stark komprimierten JPEG-Datei der Fall ist.

Ob und wann auch andere Smartphone-Hersteller die in Android 5.0 Lollipop vergrabene Funktion zur Speicherung von RAW-Dateien mit ihren Kamera-Apps erschließen und sie so verfügbar machen, ist nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
7
Her damit !6Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !13Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.