Android 6.0 Marshmallow: Update startet am 5. Oktober

Her damit !24
Das Update auf Android 6.0 Marshmallow naht
Das Update auf Android 6.0 Marshmallow naht(© 2015 Android, CURVED Montage)

Google hat auf seinem Nexus-Event am 29. September 2015 nicht nur eine ganze Reihe an spannenden Geräten vorgestellt, sondern auch Neuigkeiten über Android 6.0 Marshmallow verraten: Das frische Betriebssystem soll wie vermutet in der kommenden Woche ab dem 5. Oktober ausgerollt werden.

Google folgt bei der Weiterentwicklung von Android offenbar einem ähnlichen Plan wie Apple beim Design von iOS. Auf ein Update, das in erster Linie Änderungen an der Optik vornimmt, folgt eine Version mit tiefgreifenden Änderungen an der Funktionsweise. Android 6.0 Marshmallow ist ein Update aus der zweiten Kategorie.

Release zunächst für Nexus-Geräte

Wie in den vergangenen Jahren erscheint die neue Android-Version zunächst für Googles eigene Smartphone- und Tablet-Modelle - Nexus 6, Nexus 5 und Nexus 7 (2013) - sowie für den Nexus Player. Anschließend soll das Update auf Android 6.0 Marshmallow auch für die Geräte anderer Hersteller kommen. Wann diese jeweils die Updates zur Verfügung stellen, ist ihre Angelegenheit, und so verriet Google bei seinem Nexus-Event auch nichts über deren Veröffentlichungspläne.

Eine Übersicht mit allen Updates auf Android 6 Marshmallow, die in der nächsten Zeit für die Spitzen-Smartphones und Tablets von Samsung, LG, HTC, Sony, Motorola und Co. erscheinen werden, haben wir aber bereits für Euch hergerichtet. Der Artikel wird stets aktuell gehalten, sodass Ihr Euch hier immer über den Status des Updates auf Android 6.0 Marshmallow und eventuelle Folge-Updates informieren könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Gele­ak­tes Werbe­ma­te­rial bestä­tigt die Ausstat­tung
Guido Karsten
Die geleakte Werbebroschüre stammt aus Australien
Das Galaxy Note 8 wird bald vorgestellt, doch klären Leaks schon im Vorfeld alle offenen Fragen. Fotos einer Broschüre bestätigen nun viele Features.
Mit iOS 11 könnt Ihr Touch ID sper­ren und noch schnel­ler den Notruf wählen
Guido Karsten
iOS 11 lässt Euch über den Homebutton schnell Touch ID deaktivieren
Mit iOS 11 erhaltet Ihr die Möglichkeit, Touch ID schnell zu deaktivieren. So kann Euch niemand zwingen, Euer iPhone mit dem Finger zu entsperren.
ZenFone 4: Asus stellt sechs Modelle auf einmal vor
Guido Karsten
Das Basismodell ZenFone 4 ist ein kräftig ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone
Asus hat seine ZenFone 4-Familie vorgestellt, zu der gleich sechs Geräte gehören: Das ZenFone 4, 4 Max und 4 Selfie sowie deren drei Pro-Ableger.