Android 6.0 Marshmallow: Verbreitung jetzt bei über 1 Prozent

Peinlich !30
Die Verbreitung von Android 6.0 Marshmallow schreitet nur langsam voran
Die Verbreitung von Android 6.0 Marshmallow schreitet nur langsam voran(© 2015 CURVED Montage)

Neue Zahlen zur Verbreitung von Android 6.0 Marshmallow: Die aktuelle Version des Betriebssystems von Google ist nun auf 1,2 Prozent der kompatiblen Smartphones und Tablets installiert.

Google hat auf seiner Webseite für Entwickler die Angaben zur Verbreitung von Android 6.0 Marshmallow und der Vorgänger-Versionen aktualisiert. Mit 1,2 Prozent hat das Betriebssystem im Vergleich zu Januar 2016 laut AndroidAuthority einen großen Sprung gemacht: Anfang des Jahres befand sich Marshmallow gerade einmal auf 0,7 Prozent der kompatiblen Geräte. Android Lollipop befindet sich nun auf 34,1 Prozent der Smartphones und Tablets – dabei entfallen ziemlich genau jeweils 50 Prozent auf Android 5.0 und Android 5.1.

Langes Warten auf Updates

Android 4.4 KitKat wird noch auf 35,5 Prozent der Geräte genutzt und ist damit nach wie vor am weitesten verbreitet; Jelly Bean befindet sich noch auf insgesamt 23,9 Prozent der Tablets und Smartphones. Android Gingerbread wird derzeit noch von 2,7 Prozent der Besitzer eines Android-Gerätes verwendet – und damit von mehr als doppelt so vielen Personen wie Android 6.0 Marshmallow.

Zum Vergleich: iOS 9 als aktuellste Version des Betriebssystems von Apple ist bereits auf 77,3 Prozent der kompatiblen iPhones, iPads und iPods installiert. Die Fragmentierung des Android-Ökosystems bedeutet für Nutzer nicht nur, dass sie lange auf entsprechende Updates warten müssen, sondern erhöht auch die Gefahr, dass Sicherheitslücken ausgenutzt werden. Dies ist vermutlich mit ein Grund dafür, dass Google Gerüchten zufolge in Zukunft mehr Kontrolle über seine eigene Nexus-Reihe erlangen möchte.


Weitere Artikel zum Thema
Acer Chro­me­book Spin 13 im Test: der Wende­hals im Hands-on
Jan Johannsen
Acer Chromebook Spin 13
Die bei Acer spinnen! Also im positiven Sinne: Das neue Chromebook Spin 13 verfügt über einen drehbaren Touchscreen. Ein Hands-on aus New York.
Android-P-Anlei­tung gibt Hinweise auf Google Pixel 3
Christoph Lübben
Der Nachfolger des Google Pixel 2 (Bild) könnte ein besseres Design besitzen
Hat das Google Pixel 3 einen fast randlosen Bildschirm? Eine Zeichnung könnte Form und Display des Smartphones zeigen.
Google Maps leitet euch auf dem iPhone mit Autos statt Pfei­len
Lars Wertgen
Google stellt dem blauen Pfeil ein paar neue Icons zur Seite
Der blaue Pfeil, der euch bei der Navigation unterstützt, bekommt Gesellschaft: Google Maps lässt sich zukünftig unter iOS individueller gestalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.