Android 6.0 Marshmallow: Verbreitung jetzt bei über 1 Prozent

Peinlich !30
Die Verbreitung von Android 6.0 Marshmallow schreitet nur langsam voran
Die Verbreitung von Android 6.0 Marshmallow schreitet nur langsam voran(© 2015 CURVED Montage)

Neue Zahlen zur Verbreitung von Android 6.0 Marshmallow: Die aktuelle Version des Betriebssystems von Google ist nun auf 1,2 Prozent der kompatiblen Smartphones und Tablets installiert.

Google hat auf seiner Webseite für Entwickler die Angaben zur Verbreitung von Android 6.0 Marshmallow und der Vorgänger-Versionen aktualisiert. Mit 1,2 Prozent hat das Betriebssystem im Vergleich zu Januar 2016 laut AndroidAuthority einen großen Sprung gemacht: Anfang des Jahres befand sich Marshmallow gerade einmal auf 0,7 Prozent der kompatiblen Geräte. Android Lollipop befindet sich nun auf 34,1 Prozent der Smartphones und Tablets – dabei entfallen ziemlich genau jeweils 50 Prozent auf Android 5.0 und Android 5.1.

Langes Warten auf Updates

Android 4.4 KitKat wird noch auf 35,5 Prozent der Geräte genutzt und ist damit nach wie vor am weitesten verbreitet; Jelly Bean befindet sich noch auf insgesamt 23,9 Prozent der Tablets und Smartphones. Android Gingerbread wird derzeit noch von 2,7 Prozent der Besitzer eines Android-Gerätes verwendet – und damit von mehr als doppelt so vielen Personen wie Android 6.0 Marshmallow.

Zum Vergleich: iOS 9 als aktuellste Version des Betriebssystems von Apple ist bereits auf 77,3 Prozent der kompatiblen iPhones, iPads und iPods installiert. Die Fragmentierung des Android-Ökosystems bedeutet für Nutzer nicht nur, dass sie lange auf entsprechende Updates warten müssen, sondern erhöht auch die Gefahr, dass Sicherheitslücken ausgenutzt werden. Dies ist vermutlich mit ein Grund dafür, dass Google Gerüchten zufolge in Zukunft mehr Kontrolle über seine eigene Nexus-Reihe erlangen möchte.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.
Was die Milli­ar­den-Strafe der EU für Google für Android-Nutzer bedeu­tet
Jan Johannsen7
Für Google könnte es teuer werden
Die EU-Kommission hat eine Rekordstrafe von 4,34 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Was das für Android-Nutzer bedeutet, erfahrt ihr hier.
LG G7 ThinQ und Co.: Herstel­ler rollt mehrere Upda­tes aus
Francis Lido
Das LG G7 ThinQ hat ein Update erhalten
LG G7 ThinQ, G6 und Q6 erhalten via Update neue Features. Auf dem neuesten Modell stehen nun AR-Sticker zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.