Android 7.1: Google Messenger unterstützt GIFs

Direkt über dem Home-Button befindet sich der neue GIF-Button
Direkt über dem Home-Button befindet sich der neue GIF-Button(© 2016 Android Authority)

Die Preview-Version von Android 7.1 führt GIF-Unterstützung für den Google Messenger ein: Wie Android Authority berichtet, lassen sich in der Vorschau-Fassung der Software auch mit der Standard-Tastatur bewegte Bilder einfügen.

Vorerst scheint die Funktion auf den Google Messenger beschränkt zu sein. Das gilt offenbar nicht nur für Apps von Drittanbietern. So sei es derzeit nicht möglich, etwa in Gmail via Google-Tastatur GIFs einzubetten. Die neue Option steht im Messenger als zusätzlicher Button zur Verfügung, gleich rechts neben dem Button für Smileys. Tippt Ihr darauf, erhaltet Ihr mehrere GIFs zur Auswahl, um Eurem nächsten Post den nötigen Pfiff zu geben.

GIF-Unterstützung womöglich auch für weitere Apps

Bislang ist die Entwickler-Preview von Android 7.1 mit dem Nexus 5X, Nexus 6P sowie dem Pixel C kompatibel. Es ist davon auszugehen, dass die GIF-Funktion bis zum finalen Rollout noch weitere Apps unterstützen wird und nicht mehr nur auf den Google Messenger beschränkt ist. Allerdings hat Google schon jetzt bekannt gegeben, dass manche Funktionen des Betriebssystem-Updates nicht von den Nexus-Geräten unterstützt werden, darunter das Nachtlicht und Fingerabdruck-Gesten.

Andere Neuerungen wiederum lassen sich auch auf Nexus und Co. verwenden, beispielsweise die neuen App-Shortcuts: Haltet Euren Finger länger auf ein App-Icon gedrückt und ein Menü mit vom Entwickler festgelegten Optionen erscheint. Zwar hieß es bereits zum Release der Preview-Version, dass die Software so gut wie fertig sei, auf die GIF-Unterstützung der Google-Tastatur scheint das noch nicht ganz zuzutreffen. Im Dezember 2016 soll die finale Fassung ausrollen.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.