Android 8.0 Oreo: Googles neues Betriebssystem ist noch gar nicht fertig

Peinlich !6
Android 8.0 Oreo verfügt noch nicht über alle versprochenen Features
Android 8.0 Oreo verfügt noch nicht über alle versprochenen Features(© 2017 CURVED)

Google hat Android 8.0 Oreo für seine Pixel- und Nexus-Smartphones freigegeben, doch ganz fertig ist die Software offenbar nicht. Im offiziellen Support-Forum für die Pixel-Geräte hat ein Google-Mitarbeiter verraten, wieso Nutzer bei der Aktivierung der neuen Bild-in-Bild-Funktion schnell auf Probleme stoßen.

Schon einen Tag nach der Enthüllung der offiziellen Bezeichnung und dem Release von Android 8.0 Oreo für die ersten Geräte eröffnete der Community-Manager Orrin im offiziellen Pixel-Forum einen Thread zum neuen Bild-in-Bild-Modus. Was zunächst nach einer Anleitung für die Verwendung des Features klang, entpuppte sich zum Ende hin aber als Statusbericht zum Entwicklungsstand der Funktion. Der Bild-in-Bild-Modus kann nämlich seit Release von Android 8.0 Oreo nur sehr eingeschränkt verwendet werden.

Mit Fehlern und ohne Maps

Google-Anwendungen, die dank des Features in Miniaturausgabe in einer Ecke des Bildschirms angezeigt werden können, während Ihr eine andere App verwendet, sind laut Orrin zum Beispiel Chrome, Google Play Movies und der Messenger Google Duo. Eine für diesen Einsatz wohl besonders spannende Anwendung, nämlich Google Maps, unterstützt den Bild-in-Bild-Modus hingegen noch nicht.

Wie Nutzer im Thread beklagen, lässt sich Google Maps bis heute nicht mit dem Bild-in-Bild-Modus nutzen. Auch bestreiten einige Nutzer im Forum, dass die Funktion sich bei ihnen mit Google Duo oder Play Movies verwenden lässt. Orrin hatte angekündigt, dass Google Maps die Funktion in den nächsten Wochen nach Release erhalten werde. Wann genau dieser Teil von Android 8.0 Oreo fertig entwickelt sein wird, bleibt vorerst noch offen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant für Android Auto ist jetzt verfüg­bar
Lars Wertgen
Google Assistant ist auf immer mehr Geräten verfügbar
In den USA gibt es das Feature schon seit einigen Monaten, nun wurde der Google Assistant für Android Auto auch hierzulande freigeschaltet.
Android Auto: So klap­pen Tele­fo­nie und Navi­ga­tion mit Sprach­be­feh­len
Lars Wertgen
Android Auto bringt Smartphone-Apps auf euer Infotainment-System
Navigieren und Anrufe mit Sprache starten: Dank Android Auto und Google Assistant kann euch euer Fahrzeug hören und Befehle umsetzen.
Apple CarPlay erlaubt unter iOS 12 den Wech­sel zu Google Maps
Lars Wertgen
Google Maps läuft nun auch mit Apple CarPlay
Apple öffnet sich mit iOS 12 für die Anwendungen von externen Navi-Apps: Mit CarPlay könnt ihr ab sofort auch Google Maps nutzen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.