Google könnte Android 8.1 Oreo schon in Kürze veröffentlichen

Das erste große Update für Android Oreo steht offenbar bereits vor der Tür
Das erste große Update für Android Oreo steht offenbar bereits vor der Tür(© 2017 YouTube.com/Android)

Der Hersteller selbst liefert Hinweise auf Features von Android 8.1 Oreo: Diverse Google-Apps erscheinen bald in neuen Versionen – und verraten offenbar Details zum nächsten Update des Android-Betriebssystems. Die Aktualisierung könnte schon in naher Zukunft für Smartphones erhältlich sein.

Mit den neuen Versionen der Google-Apps "Docs, Slides und Sheets" sei auch die Versionsnummer der zusammenhängenden Schnittstellen auf 27 angehoben worden, berichtet SmartDroid. Da Android 8.0 noch mit API-Level 26 arbeitet, ist dies als klarer Hinweis auf Version 8.1 des Betriebssystems zu verstehen. Bereits Anfang September 2017 war die erste Google-App mit solch einem Hinweis aufgetaucht; dass es nun weitere Apps dieser Art gibt, deute darauf hin, dass der Release des Updates schon in Kürze erfolgen könnte.

Release mit dem Pixel 2?

Möglicherweise plane Google, das Update auf Android 8.1 Oreo zu veröffentlichen, wenn die ersten Exemplare des Pixel 2 und Pixel 2 XL bei ihren neuen Besitzern eingetroffen sind. Auf der Keynote Anfang Oktober 2017 hat das Unternehmen die neuen Geräte zumindest noch mit Version 8.0 des Betriebssystems vorgestellt – aber auch gleich versichert, dass diese drei Jahre lang mit Updates versorgt werden sollen.

Anfang September gab es das Gerücht, dass Google Android 8.1 Oreo möglicherweise überspringen wird und direkt Android P herausbringt. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Entwicklung von Version 8.1 zu diesem Zeitpunkt bereits weit fortgeschritten war, sodass der Nachfolger für 2018 schon in Angriff genommen wurde. Insgesamt ist Oreo noch nicht auf vielen Geräten angekommen: In Googles Versionsübersicht von Anfang Oktober wurde die aktuelle Version erstmals aufgeführt.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.