Android ermöglicht manuelle Sicherungen auf Google Drive

Manuelle Drive-Backups sollten angeblich zunächst nur für Android Pie oder Q erscheinen
Manuelle Drive-Backups sollten angeblich zunächst nur für Android Pie oder Q erscheinen(© 2018 CURVED)

Unter Android sichert ihr wichtige Dateien eures Smartphones ab sofort manuell in Google Drive. Das war bisher nur automatisch und unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Der Wechsel auf ein neues Smartphone dürfte künftig in manchen Fällen einfacher fallen.

Android pflegt bereits seit Jahren einen ordentlichen Service: Backups werden zum Beispiel automatisch erstellt und in Google Drive hoch- und heruntergeladen. Allerdings gab es bislang eine Einschränkung. Jene Sicherungen wurden nur durchgeführt, wenn das Smartphone aufgeladen wurde und mit einem WLAN verbunden war. Nun könnt ihr die Datensicherung selbst in Auftrag geben und euer Smartphone muss währenddessen auch nicht mehr zwingend aufgeladen werden.

Kein WLAN- und Lade-Zwang

Die Neuerung könnte sich durchaus als praktisch erweisen: Bisher konntet ihr kein Backup über Google Drive erstellen, wenn ihr auf ein neues Smartphone wechseln wolltet, euer aktuelles Gerät aber beschädigt war. Ein defekter USB-Port oder fehlendes WLAN halten euch nun nicht mehr von einem Drive-Backup ab.

Und so nutzt ihr das neue Feature: Geht bei Google Drive in die "Einstellungen" und zu "Sichern und wiederherstellen" bzw. "Sichern und zurücksetzen". Tippt dort auf "Google-Konto". Hier taucht nun – prominent platziert – ein blauer "Jetzt sichern"-Button auf, über den ihr den Prozess manuell startet. Die Neuerung ist laut 9to5Google sowohl für alte als auch neue Geräte freigeschaltet. Zwischenzeitlich gab es das Gerücht, die Funktion würde nur in Android Pie oder gar Q erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
One UI: Samsung stellt neue Smart­phone-Benut­ze­ro­ber­flä­che in Video vor
Francis Lido
Samsung One UI
Der Rollout von One UI und Android Pie rückt offenbar näher: Samsung hat nun ein Video zur neuen Benutzeroberfläche veröffentlicht.
Gboard: Google-Tasta­tur bekommt neue Farben
Lars Wertgen
Google Gboard schlägt auch digitale Emotionen vor
Tastatur-App neu gestalten: In Google Gboard stehen euch künftig mehr als 50 neue Designs parat.
YouTube: Das ist das unbe­lieb­teste Video aller Zeiten
Lars Wertgen
Youtube-App
In Rekordzeit wird ein YouTube-Video zum unbeliebtesten Clip der Plattform. Bitter aus Sicht von YouTube: Es trifft ein Video des eigenen Kanals.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.