Android Experiments: Google-Webseite zeigt Möglichkeiten von Android auf

Seitdem es moderne Mobile-Betriebssysteme wie Android gibt, sehen wir immer wieder, wie kreative Entwickler und Designer auf Basis dieser Software die verschiedensten Ideen in Apps verwandeln. Mit Android Experiments hat Google nun eine Webseite geschaffen, die als Galerie für die spannendsten Einfälle dienen soll.

Damit das neue Portal zum Start auch etwas zu bieten hat, hat Google die Webseite bereits mit 20 Experimenten bestückt, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Manche verwandeln einfache Bilder mit teils kuriosen Grafik-Effekten in wahre Kunstwerke. Andere sind einfach gehaltene Spiele, die aber beispielsweise die Lage-Sensoren eines Smartphones oder auch die Kamera miteinbeziehen. Auch Android Wear ist Teil mancher Experimente.

Es geht ums Ausprobieren

Google möchte mit der Online-Galerie der Experimente vor allem zum Probieren anregen. Wer also eine Idee oder sogar bereits ein eigenes Projekt begonnen hat, der muss nicht erst eine kommerziell erfolgreiche und umfangreiche Software daraus machen, bevor er sie bei Android Experiments vorstellt. Vielleicht findet er über die Webseite sogar Unterstützung durch andere Entwickler, die die Idee interessant finden und sich an der weiteren Umsetzung beteiligen wollen.

Wie der Name es bereits verrät, geht es ums Experimentieren und auch einfache Showcases, die noch ausbaufähig sind, können bereits beeindrucken und inspirieren. Wer aber eine fertige App hat, die womöglich auch für andere als Download für das eigene Smartphone interessant sein könnte, für den lohnt sich ein Platz in der Galerie von Google möglicherweise auch: Jedes Experiment lässt sich auch mit einem Link zum Play Store versehen und vielleicht ist Android Experiments ja genau die Bühne, die der eine oder andere gesucht hat, um seine innovative Android-App bekannt zu machen.


Weitere Artikel zum Thema
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen4
Weg damit !10ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Netflix soll 80 "Origi­nals"-Filme für 2018 planen
Francis Lido1
Netflix plant für 2018 günstige Indie-Filme und teure Blockbuster
Netflix setzt noch stärker auf Eigenproduktionen: Insgesamt 80 Filme verschiedenster Größenordnung will der Streaming-Dienst 2018 selbst produzieren.
Galaxy Tab Active 2 ist offi­zi­ell: So viel kostet das Outdoor-Tablet
Christoph Lübben1
So sieht das Galaxy Tab Active 2 aus
Ein Tablet für alle Fälle: Das Galaxy Tab Active 2 ist offiziell. Das äußerst robuste Geräte besitzt einen Wechselakku und ist wasserdicht.