Android Experiments: Google-Webseite zeigt Möglichkeiten von Android auf

Seitdem es moderne Mobile-Betriebssysteme wie Android gibt, sehen wir immer wieder, wie kreative Entwickler und Designer auf Basis dieser Software die verschiedensten Ideen in Apps verwandeln. Mit Android Experiments hat Google nun eine Webseite geschaffen, die als Galerie für die spannendsten Einfälle dienen soll.

Damit das neue Portal zum Start auch etwas zu bieten hat, hat Google die Webseite bereits mit 20 Experimenten bestückt, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Manche verwandeln einfache Bilder mit teils kuriosen Grafik-Effekten in wahre Kunstwerke. Andere sind einfach gehaltene Spiele, die aber beispielsweise die Lage-Sensoren eines Smartphones oder auch die Kamera miteinbeziehen. Auch Android Wear ist Teil mancher Experimente.

Es geht ums Ausprobieren

Google möchte mit der Online-Galerie der Experimente vor allem zum Probieren anregen. Wer also eine Idee oder sogar bereits ein eigenes Projekt begonnen hat, der muss nicht erst eine kommerziell erfolgreiche und umfangreiche Software daraus machen, bevor er sie bei Android Experiments vorstellt. Vielleicht findet er über die Webseite sogar Unterstützung durch andere Entwickler, die die Idee interessant finden und sich an der weiteren Umsetzung beteiligen wollen.

Wie der Name es bereits verrät, geht es ums Experimentieren und auch einfache Showcases, die noch ausbaufähig sind, können bereits beeindrucken und inspirieren. Wer aber eine fertige App hat, die womöglich auch für andere als Download für das eigene Smartphone interessant sein könnte, für den lohnt sich ein Platz in der Galerie von Google möglicherweise auch: Jedes Experiment lässt sich auch mit einem Link zum Play Store versehen und vielleicht ist Android Experiments ja genau die Bühne, die der eine oder andere gesucht hat, um seine innovative Android-App bekannt zu machen.


Weitere Artikel zum Thema
Bald könnt ihr Android-Backups eigen­stän­dig in Google Drive sichern
Guido Karsten
In Google Drive lassen sich auch Android-Backups ablegen
Android-Updates können nur automatisch im Google Drive gesichert werden. Weil das zu Problemen führen kann, soll es bald eine weitere Option geben.
Google feilt womög­lich an einem Chro­me­cast für Video­spiele
Guido Karsten
Der Nachfolger des Google Chromecast Ultra soll über besseres WLAN und Bluetooth verfügen
Google arbeitet offenbar an einem neuen Chromecast-Dongle für Video-Streaming. Dessen Bluetooth-Funktion könnte auf weitere Fähigkeiten hinweisen.
Belieb­teste Smart Spea­ker: Google Home enteilt Amazon Echo
Guido Karsten1
Auch der Google Home Mini dürfte mit zu den steigenden Verkaufszahlen von Google beigetragen haben
Google Home erfreut sich offenbar großer Beliebtheit. Laut Marktforschern verkauft sich der Smart Speaker zuletzt deutlich besser als Amazon Echo.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.