Android Lollipop-Kalender-App kommt auch für das iPhone

Her damit !30
Google hat seiner neuen Kalender-App ein eigenes Video gewidmet
Google hat seiner neuen Kalender-App ein eigenes Video gewidmet(© 2014 YouTube / Google)

Mit dem Google Nexus 9 und dem Nexus 6 sind die ersten Geräte mit Android Lollipop verfügbar – und damit auch Googles neue Kalender-App. Wie der Konzern heute verriet, soll die intelligente Anwendung zur Planung Eurer Termine aber nicht Android-exklusiv bleiben, sondern in Zukunft auch Besitzern eines iPhone zur Verfügung stehen.

Googles neue Kalender-App bringt neben einer neuen hübschen Ansicht auch einige frische Features mit, die die Planung all Eurer Termine deutlich vereinfachen sollen: So erkennt sie nicht nur Verabredungen und sonstige Events innerhalb von Gmail, sondern lernt auch stetig dazu. Das "Assists" genannte Feature erkennt beispielsweise im Laufe der Zeit Eure Gewohnheiten und ergänzt Termine um nützliche Daten wie Telefonnummern, Adressen und sonstige Hintergrundinfos.

Google-Kalender erkennt Email mit Konzertkarten

Bestellt Ihr Euch und einigen Freunden beispielsweise Tickets für ein Konzert, dann kann die neue Kalender-App von Google die entsprechende Email mitsamt ihres Inhalts wahrnehmen. Infolgedessen erstellt sie Euch einen Termin für das Konzert, hängt die Kontaktdaten Eurer Begleiter und der angegebenen Info-Hotline für Rückfragen an und macht Euch vielleicht sogar einen Vorschlag, wann Ihr Euch auf den Weg machen solltet, um rechtzeitig am Ort des Geschehens anzukommen. Wie gut all diese Funktionen von Beginn an funktionieren und wie lange die Kalender-App benötigt, um all diese Verbindungen feststellen zu können, muss sich erst noch zeigen, doch klingen diese "intelligenten" Funktionen doch nicht nur gespenstisch, sondern auch spannend.

Aktuell ist Googles neue Kalender-App nur für Geräte verfügbar, auf denen Android 5.0 Lollipop läuft. Eine Version für Smartphones und Tablets mit Android 4.1 und höher soll aber schon in den nächsten Wochen folgen. Wann der Google-Kalender auch auf dem iPhone installiert werden kann, verriet der Suchmaschinenriese noch nicht, doch darf angesichts der Ankündigung vermutlich noch in diesem Jahr mit einem Release für iOS gerechnet werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
1
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.