Android Marshmallow: Preview 3 erhält endlich Suchassistent Now on Tap

Her damit !8
Ganz rund funktioniert Google Now on Tap noch nicht – bis zum Release von Android Marshmallow dürften solche Fehlermeldungen aber der Vergangenheit angehören
Ganz rund funktioniert Google Now on Tap noch nicht – bis zum Release von Android Marshmallow dürften solche Fehlermeldungen aber der Vergangenheit angehören(© 2015 CURVED)

Bereits auf der Google I/O im Mai vorgestellt, mussten die Preview-Versionen von Android Marshmallow bislang ohne Google Now on Tap auskommen. Mit dem Google Apps Update 5.3 für die Android M Preview 3 hält nun endlich auch eines der vielversprechendsten Features Einzug in die Vorschau-Fassung von Googles kommendem Mobile-Betriebssystem, wie Android Police berichtet.

Egal ob Chats, Email oder Apps: Laut Google ist der Suchassistent Now on Tap in der Lage, selbstständig den Kontext zu erkennen, in dem er aufgerufen wird. Ein längerer Druck auf den Homebutton startet die Anwendung. Je nachdem, ob Ihr Euch gerade über einen Film oder einen Musiker unterhaltet, blendet Euch Now on Tap dann weitergehende Informationen ein, die interessant sein könnten.

Now on Tap funktioniert derzeit nur auf Englisch

Erwähnt Ihr etwa einem Freund gegenüber im Chat den Namen eines Restaurants, zeigt Now on Tap sofort den Ort innerhalb von Maps an, von wo aus Ihr gleich eine Reservierung vornehmen könnt. Google selbst demonstrierte bei der Vorstellung auf der I/O auch den Befehl per Spracheingabe: Auf der Künstler-Seite des Dubstep-Stars Skrillex ließ sich Now on Tap per "Ok, Google" aufrufen. Auf die Frage hin "What's his real name" erkannte die Software sogar, dass sich das "sein Name" in der Frage auf Skrillex bezieht.

Wer die Android Marshmallow Preview 3 auf seinem Gerät installiert hat, kann sich die Google Apps Version 5.3 hier als APK herunterladen. Bislang funktioniert Now on Tap allerdings noch nicht auf Deutsch, sondern nur auf Englisch. Die Gerätesprache muss daher auch auf Englisch gestellt sein, um das Feature zu nutzen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10 und Nokia 8 erhal­ten Digi­tal Well­being
Christoph Lübben
Das Galaxy S10 kommt ab Werk mit dem Feature Digitales Wohlbefinden
Die Übersicht über die Smartphone-Nutzung behalten: Digital Wellbeing ("Digitales Wohlbefinden") kommt auf das Galaxy S10 und einige Nokia-Geräte.
Google Kontakte: Neues Design erleich­tert Wech­sel zwischen Accounts
Francis Lido
Für die Pixel-Smartphones gibt es die neue Version von Google Kontakte bereits
Google Kontakte hat ein Update erhalten. Dieses macht den Wechsel zwischen verschiedenen Konten komfortabler.
Nokia 2.1: Güns­ti­ges Smart­phone bekommt Android Pie
Christoph Lübben
HMD Global rollt Android Pie derzeit für sein Nokia 2.1 aus
Auch Besitzer des Nokia 2.1 kommen nun in den Genuss von Android Pie. Allerdings handelt es sich um eine spezielle Version.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.