Android N: Mit letzter Preview sind mehrere Browserfenster parallel möglich

Supergeil !7
Über das Chrome-Menü lassen sich unter Android N Tabs in das andere Fenster verschieben
Über das Chrome-Menü lassen sich unter Android N Tabs in das andere Fenster verschieben

Der Google Chrome-Browser unterstützt unter Android bereits die Verwendung mehrerer Tabs, jedoch lassen sich diese nicht gleichzeitig anzeigen. Mit Android N könnte sich dies ändern, wie die aktuelle Vorschau-Version des kommenden Betriebssystems zeigt.

Die Verwendung mehrerer Browser-Tabs kann ziemlich praktisch sein, allerdings gehen einige Vorteile verloren, wenn die Fenster nicht parallel angezeigt werden können. Wie Android Police berichtet, testet Google in der aktuellen Vorschau-Version von Android N, ob die gleichzeitige Anzeige mehrerer Browser nebeneinander auch auf Smartphones und Tablets praktikabel ist.

Tabs verschieben per Browser-Menü

Nutzt Ihr unter Android N den Multi-Window-Mode und öffnet Chrome, zwingt das Betriebssystem das Browserfenster in der Panorama-Ansicht auf eine Seite Eures Smartphones oder Tablets. Habt Ihr nun einen zweiten Tab geöffnet, lässt dieser sich über das Menü des Browsers in ein anderes Browserfenster verschieben, das dabei neben dem bereits geöffneten Fenster erscheint.

Wenn auf diese Weise mehrere Chrome-Fenster unter Android N nebeneinander geöffnet sind, könnt Ihr sogar die Grenze zwischen den Fenstern verschieben und so die Größe beider Browserfenster verändern. Sofern die aktuell geöffneten Webseiten ein flexibles Layout besitzen, sollten sie sich dabei sogar an das neue Format des Browserfensters anpassen. Ob das neue Chrome-Feature auch in der finalen Version von Android N enthalten sein wird, ist aktuell noch nicht absehbar. Eine Übersicht mit allen Geräten, die nach aktuellem Stand ein Update auf Android N erhalten werden, hat Annemarie hier für Euch zusammengestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.