Android P könnte euch vor Aufzeichnungen von Telefonaten schützen

Google wird Android P wohl auf seiner Entwicklerkonferenz vorstellen
Google wird Android P wohl auf seiner Entwicklerkonferenz vorstellen(© 2017 Google)

Welche neuen Features Android P bieten wird, werden wir offiziell wohl im Rahmen der Google I/O 2018 erfahren. Dennoch gibt es bereits einige Gerüchte über den Funktionsumfang der nächsten Android-Version. Die Webseite XDA Developers will nun erfahren haben, dass Android P über die Aufnahme von Telefongesprächen informiert.

Demnach sollen euch Smartphones mit Android P alle 15 Sekunden via Signal-Ton warnen, dass euer Gesprächspartner das laufende Telefonat aufzeichnet. Allerdings stehe diese Sicherheitsvorkehrung nicht allen Nutzern automatisch zur Verfügung. Die jeweiligen Netzbetreiber müssten das Feature zunächst freischalten. In Deutschland ist die Verfügbarkeit dieser Warnfunktion aber offenbar wahrscheinlicher als in anderen Regionen.

Gute Chancen für Freischaltung in Deutschland

Grund dafür sei die hiesige Gesetzgebung, die für Gesprächsaufnahmen das Einverständnis beider Parteien voraussetzte. In vielen anderen Regionen sei dies hingegen nicht der Fall. Laut XDA Developers soll das Android-P-Feature aber nicht nur Vorteile für die Nutzer haben. Denn offenbar wird sich der Signal-Ton nicht abschalten lassen. Selbst wenn ihr also nicht gegen die Aufnahme einzuwenden habt, ertönt der Ton wohl alle 15 Sekunden.

Wie wir bereits berichtet haben, soll Android P darüber hinaus ein komplett neues Design bieten. Damit will Google offenbar auch iPhone-Nutzer zu einem Wechsel bewegen, denen die kommenden Neuerungen von iOS 12 nicht weit genug gehen. Außerdem soll Android P Smartphones mit Notch besser unterstützen und die Hersteller zur Entwicklung solcher Geräte ermuntern. Ebenfalls im Fokus steht für Google wohl eine noch stärkere Integration seines Sprachassistenten.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube: Neues Feature macht aus Live­stre­ams TV-Sender
Christoph Lübben
YouTube ermöglicht Streamern künftig, aufgezeichnete Inhalte einzubinden
YouTube erlaubt Streamern künftig, vorproduzierte Inhalte zu zeigen – so, wie es auch im TV möglich ist.
So werden Unter­hal­tun­gen mit Google Home künf­tig natür­li­cher
Michael Keller
Das Sprechen mit Google Home soll einer echten Unterhaltung ähnlicher werden
Google rollt ein Update für seinen smarten Lautsprecher aus: Dank "Continued Conversations" sollen Konversationen natürlicher wirken.
Wie in iOS 12: Google bringt seine Lineal-App auf weitere Geräte
Lars Wertgen
Google Measure misst die Länge und Höhe von Objekten
Google setzt weiter auf Augmented Reality: Das Unternehmen stellt seine Lineal-App nun via ARCore zur Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.