Android P könnte euch vor Aufzeichnungen von Telefonaten schützen

Google wird Android P wohl auf seiner Entwicklerkonferenz vorstellen
Google wird Android P wohl auf seiner Entwicklerkonferenz vorstellen(© 2017 Google)

Welche neuen Features Android P bieten wird, werden wir offiziell wohl im Rahmen der Google I/O 2018 erfahren. Dennoch gibt es bereits einige Gerüchte über den Funktionsumfang der nächsten Android-Version. Die Webseite XDA Developers will nun erfahren haben, dass Android P über die Aufnahme von Telefongesprächen informiert.

Demnach sollen euch Smartphones mit Android P alle 15 Sekunden via Signal-Ton warnen, dass euer Gesprächspartner das laufende Telefonat aufzeichnet. Allerdings stehe diese Sicherheitsvorkehrung nicht allen Nutzern automatisch zur Verfügung. Die jeweiligen Netzbetreiber müssten das Feature zunächst freischalten. In Deutschland ist die Verfügbarkeit dieser Warnfunktion aber offenbar wahrscheinlicher als in anderen Regionen.

Gute Chancen für Freischaltung in Deutschland

Grund dafür sei die hiesige Gesetzgebung, die für Gesprächsaufnahmen das Einverständnis beider Parteien voraussetzte. In vielen anderen Regionen sei dies hingegen nicht der Fall. Laut XDA Developers soll das Android-P-Feature aber nicht nur Vorteile für die Nutzer haben. Denn offenbar wird sich der Signal-Ton nicht abschalten lassen. Selbst wenn ihr also nicht gegen die Aufnahme einzuwenden habt, ertönt der Ton wohl alle 15 Sekunden.

Wie wir bereits berichtet haben, soll Android P darüber hinaus ein komplett neues Design bieten. Damit will Google offenbar auch iPhone-Nutzer zu einem Wechsel bewegen, denen die kommenden Neuerungen von iOS 12 nicht weit genug gehen. Außerdem soll Android P Smartphones mit Notch besser unterstützen und die Hersteller zur Entwicklung solcher Geräte ermuntern. Ebenfalls im Fokus steht für Google wohl eine noch stärkere Integration seines Sprachassistenten.


Weitere Artikel zum Thema
Google spei­chert eure Einkäufe? Das hängt von eurer Mail-Adresse ab
Christoph Lübben
Das Tracking klappt wohl nur, wenn ihr Gmail mit einer Google-Mail-Adresse nutzt
Google kennt eure Einkäufe aus vielen Jahren? Nicht immer: Offenbar erfolgt das Tracking in einem Fall nicht, selbst wenn ihr die Gmail-App nutzt.
Android: Google bringt euch scrol­lende Screens­hots – aber viel zu spät
Christoph Lübben
Auf Smartphones wie dem Google Pixel 3 XL gibt es selbst mit Android Q keine scrollenden Screenshots
Zu wenig, zu spät: Google will euch endlich scrollende Screenshots ermöglichen. Das Ganze kommt aber nicht mehr 2019 mit Android Q.
So macht Android Q aus eurem Smart­phone einen Desktop-PC
Francis Lido
Auf den Spuren von Samsung DeX (Bild): Android Q wird einen nativen Desktop-Modus bieten
Neue Information zum Desktop-Modus von Android Q: Künftig werdet ihr einen Monitor als Zweitbildschirm verwenden können.