Android Q: Erste Testversion soll heute veröffentlicht werden

Googles Pixel-Smartphones werden Android Q sicherlich als Erstes erhalten
Googles Pixel-Smartphones werden Android Q sicherlich als Erstes erhalten(© 2018 CURVED)

Auch wenn sich die Verteilung von Android Pie noch in Grenzen hält: Android Q steht offenbar bereits in den Startlöchern. Zumindest die Beta-Version könnte bereits heute (11. März 2019) erscheinen, heißt es.

Hinweise darauf will Mishaal Rahman von XDA Developers gefunden haben: In dem Tweet am Ende des Artikels schreibt er, dass Google den "Android Q Beta"-Bug-Tracker online gestellt hat. Dieser ermögliche es Nutzern der Beta, die Entwickler auf Fehler aufmerksam zu machen. Außerdem biete der Bug-Tracker eine Filter-Möglichkeit, mit der ihr nach eingereichten Meldungen suchen könnt. Ein Klick darauf zeige ausschließlich Bugs, die nach dem 11. März  gemeldet wurden.

Offene Beta im Mai?

Auf die Frage eines Nutzers räumte Mishaal Rahman ein, dass es auch andere Gründe für das gewählte Datum geben könnte. Allerdings halte er es für deutlich wahrscheinlicher, dass der Veröffentlichungstermin der ersten Android-Q-Beta den Ausschlag gegeben hat und diese noch heute für Entwickler erscheinen wird.

Wie ein für Project Treble zuständiger Google-Mitarbeiter kürzlich in einem Podcast verraten hat, wird die Beta zu Android Q für mehr Smartphones zur Verfügung stehen als die Testversion des Vorgängers. Um welche Geräte es sich dabei im Einzelnen handeln wird, sei noch unklar.

Es sollen sich aber mehr Hersteller am Test beteiligen, als es in der Vergangenheit der Fall war. Die offene Beta-Version von Android Q wird jedoch wohl erst im Rahmen der Google I/O 2019 ausrollen, die im Mai stattfindet. Anfang 2019 ist bereits eine erste Testversion von Android Q geleakt, die einen Vorgeschmack auf kommende Features gibt.


Weitere Artikel zum Thema
Gmail Dark Mode akti­vie­ren: So macht ihr das Licht aus
Jörg Geiger
Gmail Dark Mode aktivieren – wie geht das?
Der Gmail Dark Mode verleiht eurem Postfach ein dunkles Ambiente. Wie das geht und ob ihr das Feature überall nutzen könnt, erfahrt ihr hier.
Huawei Watch 3 soll kommen: Doch mit welchem Betriebs­sys­tem?
Christoph Lübben
Wie ihr Vorgänger könnte die Huawei Watch 3 auf Googles Wear OS setzen (Bild: Huawei Watch 2)
Angeblich erwartet uns bald die Huawei Watch 3. Der Hersteller hätte für die Uhr zwei Betriebssysteme zur Auswahl – welches wäre besser geeignet?
Das Google Pixel 4 per Finger­schnip­pen steu­ern – dank Radar-Funk­tion
Lars Wertgen
Im Vergleich zum Pixel 3XL (Foto) hat das Google Pixel 4 keine Notch
Google bleibt sich auch beim Pixel 4 treu und setzt ein klassischen Design. Das Innenleben ist dafür umso spannender. Gibt es ein Radar-Feature?