Android Q: Erste Testversion soll heute veröffentlicht werden

Googles Pixel-Smartphones werden Android Q sicherlich als Erstes erhalten
Googles Pixel-Smartphones werden Android Q sicherlich als Erstes erhalten(© 2018 CURVED)

Auch wenn sich die Verteilung von Android Pie noch in Grenzen hält: Android Q steht offenbar bereits in den Startlöchern. Zumindest die Beta-Version könnte bereits heute (11. März 2019) erscheinen, heißt es.

Hinweise darauf will Mishaal Rahman von XDA Developers gefunden haben: In dem Tweet am Ende des Artikels schreibt er, dass Google den "Android Q Beta"-Bug-Tracker online gestellt hat. Dieser ermögliche es Nutzern der Beta, die Entwickler auf Fehler aufmerksam zu machen. Außerdem biete der Bug-Tracker eine Filter-Möglichkeit, mit der ihr nach eingereichten Meldungen suchen könnt. Ein Klick darauf zeige ausschließlich Bugs, die nach dem 11. März  gemeldet wurden.

Offene Beta im Mai?

Auf die Frage eines Nutzers räumte Mishaal Rahman ein, dass es auch andere Gründe für das gewählte Datum geben könnte. Allerdings halte er es für deutlich wahrscheinlicher, dass der Veröffentlichungstermin der ersten Android-Q-Beta den Ausschlag gegeben hat und diese noch heute für Entwickler erscheinen wird.

Wie ein für Project Treble zuständiger Google-Mitarbeiter kürzlich in einem Podcast verraten hat, wird die Beta zu Android Q für mehr Smartphones zur Verfügung stehen als die Testversion des Vorgängers. Um welche Geräte es sich dabei im Einzelnen handeln wird, sei noch unklar.

Es sollen sich aber mehr Hersteller am Test beteiligen, als es in der Vergangenheit der Fall war. Die offene Beta-Version von Android Q wird jedoch wohl erst im Rahmen der Google I/O 2019 ausrollen, die im Mai stattfindet. Anfang 2019 ist bereits eine erste Testversion von Android Q geleakt, die einen Vorgeschmack auf kommende Features gibt.


Weitere Artikel zum Thema
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.
Google spei­chert eure Einkäufe? Das hängt von eurer Mail-Adresse ab
Christoph Lübben
Das Tracking klappt wohl nur, wenn ihr Gmail mit einer Google-Mail-Adresse nutzt
Google kennt eure Einkäufe aus vielen Jahren? Nicht immer: Offenbar erfolgt das Tracking in einem Fall nicht, selbst wenn ihr die Gmail-App nutzt.
Android: Google bringt euch scrol­lende Screens­hots – aber viel zu spät
Christoph Lübben
Auf Smartphones wie dem Google Pixel 3 XL gibt es selbst mit Android Q keine scrollenden Screenshots
Zu wenig, zu spät: Google will euch endlich scrollende Screenshots ermöglichen. Das Ganze kommt aber nicht mehr 2019 mit Android Q.