Android Wear: Problem legt den Google Assistant lahm

Die Huawei Watch 2 war eine der ersten Uhren mit Android Wear 2.0.
Die Huawei Watch 2 war eine der ersten Uhren mit Android Wear 2.0.(© 2017 CURVED)

Android Wear 2.0 steht unter keinem guten Stern. Nach dem Google das Update um Monate verschoben hatte, macht nun der Google Assistant Probleme.

Auf manchen Smartwatches mit Android 2.0 heißt es gerade: Nichts geht mehr – zumindest, was den Google Assistant angeht. Laut Android Police können Nutzer mit der smarten Assistenz aktuell nur Web-Suchen durchführen. Andere Dinge, etwa das Erstellen von Erinnerungen oder das Verschicken von Nachrichten, funktionieren mit betroffenen Uhren aktuell nicht. Schuld sei ein fehlerhaftes Update der Google-App für Android Wear.

Google verspricht Besserung

Im Google Product Forum verspricht ein Mitarbeiter immerhin Hilfe: "Wir haben ein paar Probleme im Google Assistant für Android Wear ausgemacht, an deren Lösung wir arbeiten." Zur Zeit scheint die einzige Möglichkeit, den Assistant wieder zum Laufen zu bringen, die Deinstallation des fehlerhaften Updates zu sein.

Damit setzt sich die Misere um Android Wear 2.0 fort: Ursprünglich sollte das System bereits im Herbst 2016 an den Start gehen. Allerdings waren Entwickler mit der Software alles andere als zufrieden. Google verschob den Start ins erste Quartal 2017. Die ersten Uhren mit dem neuen System waren die LG Watch Sport und Style und die Huawei Watch 2. Alle anderen Nutzer mussten wegen eines Fehlers teilweise lang auf das Update warten. Hoffentlich gilt das nicht für die Lösung des Assistant-Problems.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: Preis, Spiele und mehr – was wir bereits wissen
Francis Lido
Mitte März 2019 hat Google Stadia vorgestellt
Die Enthüllung von Google Stadia hat hohe Wellen geschlagen. Unser Überblick verrät, was bisher über den Spiele-Streaming-Dienst bekannt ist.
Google Stadia ist wohl eher für Gele­gen­heits­s­pie­ler gedacht
Christoph Lübben
Action-Rollenspiele wie "Assassin's Creed Odyssey" sollten auch dann noch spielbar sein, wenn es zu Latenzproblemen kommt
Google Stadia überträgt Games auf verschiedene Geräte. Die Lösung mag für einige praktisch sein, doch dürfte sich nicht für jeden Spieler eignen.
OnePlus 3(T): Besit­zer können bald Android Pie auspro­bie­ren
Francis Lido
Das OnePlus 3T erhält Android Pie als Beta-Version
Android Pie steht in Kürze als Beta-Version für das OnePlus 3 und das 3T zur Verfügung. Allerdings müsst ihr euch für den Test zeitnah bewerben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.