Android Wear: Update 5.0.1 verlängert Laufzeit

Her damit !10
Das unbekannte Testgerät hat drei Tage lang durchgehalten, bis es wieder aufgeladen werden musste
Das unbekannte Testgerät hat drei Tage lang durchgehalten, bis es wieder aufgeladen werden musste(© 2014 Google+/Derek Ross)

Die Ausdauer von Smartwatches und Co. wird sich mit dem nächsten Update für Android Wear auf Version 5.0.1 offenbar verbessern: Das deutet ein Screenshot an, den Phandroid-Blogger Derek Ross auf Google+ veröffentlicht hat, meldet Chip.

Ross konnte das bevorstehende Android Wear-Update anscheinend bereits mit einer Smartwatch testen. Die genaue Modellbezeichnung gibt er zwar nicht an, doch lassen ältere Beiträge von ihm darauf schließen, dass er eine Moto 360 besitzt. Ob es sich dabei aber auch um das Testgerät handelt, ist unklar. Auf seiner Google Plus-Seite weiß er dazu Positives zu berichten. Er selbst habe zwar keine Probleme mit der Laufzeit von Wearables mit dem Google-Betriebssystem, "die Akkudauer unter Android Wear 5.0.1 scheint aber drastisch verbessert worden zu sein", so Ross.

Drei Tage Nutzungsdauer

Der Screenshot selbst zeigt eine Kurve, die den Akkustand über einige Zeit hinweg illustriert. Demnach hält Ross' Smartwatch drei Tage, ehe sie wieder aufgeladen werden muss. Einen genauen Veröffentlichungstermin nennt Ross nicht, der dem Beitrag angefügte Hashtag "#soon" lässt jedoch auf einen baldigen Release hoffen.

Wie Ross in den Kommentaren übrigens anmerkt, ist die Zählung der Versionsnummer bei Android Wear nicht ganz so einfach. Das 5.0.1 bezieht sich in diesem Fall auf Android Lollipop, während die diesem zugewiesene Wear-Version die Nummer 2.0 tragen müsste. Zum Vergleich: Aktuelle Wearables mit dem OS laufen mit Android 4.4W.2 und Android Wear 1.X.


Weitere Artikel zum Thema
So sieht das LG G6 neben einem LG G5 aus
Guido Karsten
Das LG G6 erinnert äußerlich kaum noch an den Vorgänger
Das LG G6 wird einen deutlich größeren Bildschirm besitzen als sein Vorgänger – aber kaum größer sein. Das belegt nun ein Fotovergleich mit dem LG G5.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Das HTC U Ultra im ausführ­li­chen Test [mit Video]
Jan Johannsen21
UPDATEHer damit !65Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display.
Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display, das Euch nebenher mit Infos versorgen und so die Bedienung erleichtern soll. Braucht man das?