Android Wear: Update 5.0.1 verlängert Laufzeit

Her damit !10
Das unbekannte Testgerät hat drei Tage lang durchgehalten, bis es wieder aufgeladen werden musste
Das unbekannte Testgerät hat drei Tage lang durchgehalten, bis es wieder aufgeladen werden musste(© 2014 Google+/Derek Ross)

Die Ausdauer von Smartwatches und Co. wird sich mit dem nächsten Update für Android Wear auf Version 5.0.1 offenbar verbessern: Das deutet ein Screenshot an, den Phandroid-Blogger Derek Ross auf Google+ veröffentlicht hat, meldet Chip.

Ross konnte das bevorstehende Android Wear-Update anscheinend bereits mit einer Smartwatch testen. Die genaue Modellbezeichnung gibt er zwar nicht an, doch lassen ältere Beiträge von ihm darauf schließen, dass er eine Moto 360 besitzt. Ob es sich dabei aber auch um das Testgerät handelt, ist unklar. Auf seiner Google Plus-Seite weiß er dazu Positives zu berichten. Er selbst habe zwar keine Probleme mit der Laufzeit von Wearables mit dem Google-Betriebssystem, "die Akkudauer unter Android Wear 5.0.1 scheint aber drastisch verbessert worden zu sein", so Ross.

Drei Tage Nutzungsdauer

Der Screenshot selbst zeigt eine Kurve, die den Akkustand über einige Zeit hinweg illustriert. Demnach hält Ross' Smartwatch drei Tage, ehe sie wieder aufgeladen werden muss. Einen genauen Veröffentlichungstermin nennt Ross nicht, der dem Beitrag angefügte Hashtag "#soon" lässt jedoch auf einen baldigen Release hoffen.

Wie Ross in den Kommentaren übrigens anmerkt, ist die Zählung der Versionsnummer bei Android Wear nicht ganz so einfach. Das 5.0.1 bezieht sich in diesem Fall auf Android Lollipop, während die diesem zugewiesene Wear-Version die Nummer 2.0 tragen müsste. Zum Vergleich: Aktuelle Wearables mit dem OS laufen mit Android 4.4W.2 und Android Wear 1.X.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung schmeißt alles hin: Kurio­ser Fall­test des Galaxy Note 8
Francis Lido3
Das Galaxy Note 8 sollte besser nicht runterfallen
Ob das nicht nach hinten losgeht? Das Galaxy Note 8 steht im Zentrum eines Samsung-Werbespots über Falltests.
Face­book: Neuer Hinweis auf eige­nen Musik-Stre­a­ming-Dienst?
Lars Wertgen
Bastelt Facebook heimlich an einem Musik-Dienst?
Social-Media-Gigant Facebook und der Lizenz- und Verarbeitungsdienst ICE verbrüdern sich. Steckt eine neue Streaming-Plattform dahinter?
Amazon Music: Alexa kennt die belieb­teste Musik aus den Metro­po­len der Welt
Lars Wertgen
Alexa weiß, was die Welt hört
Welche Songs von Amazon Music sind auf der Welt aktuell gefragt? Alexa kennt die Antwort und versorgt euch mit lokalen Trends