Nintendos "Animal Crossing: Pocket Camp" erscheint diese Woche

"Animal Crossing" ist das dritte Mobile-Game von Nintendo
"Animal Crossing" ist das dritte Mobile-Game von Nintendo(© 2017 CURVED)

Nintendo liefert ein Aufbauspiel für die Hosentasche: Mit "Animal Crossing: Pocket Camp" naht der erste offizielle Smartphone-Ableger der beliebten Spielereihe. Bisher hatte Nintendo nur verraten, dass der Titel Ende November 2017 erscheinen werde, nun folgt auch ein konkreter Termin: Am 22. November können Fans unter Android und iOS damit beginnen, ihr Camp aufzubauen.

In "Animal Crossing: Pocket Camp" habt Ihr nämlich die Aufgabe, einen Zeltplatz herzurichten. Bevor das Spiel losgeht, müsst Ihr aber zunächst Euren Charakter aus ein paar Bausteinen mit verschiedenen Frisuren und Augenpartien erstellen. Anschließend steigt Ihr auf dem Zeltplatz aus einem kleinen Bus, legt Euren Namen fest und schon werden Euch die ersten kleinen Schritte im Spiel beigebracht.

Free-to-Play

Obwohl Ihr Gast auf dem Campingplatz seid, werdet Ihr gebeten, Materialien zu sammeln, mit denen Möbel und andere Gegenstände für das Gelände angefertigt werden können. Anstatt die Materialien einzusammeln, könnt Ihr auch andere Dinge, die Ihr im Spiel findet, bei Nicht-Spieler-Charakteren gegen die erforderlichen Ressourcen eintauschen.

Bei "Animal Crossing: Pocket Camp" handelt es sich um einen Free-to-Play-Titel. Das heißt, dass Ihr das Spiel kostenlos herunterladen und installieren könnt, aber dass Ihr im Spiel die Möglichkeit erhaltet, echtes Geld auszugeben. Wer also plant, das Spiel für seine Kinder zu installieren, der sollte zuvor sichergehen, dass eine zusätzliche Passwort-Abfrage nötig ist, um Transaktionen über ein womöglich gespeichertes Zahlungsmittel abzuwickeln.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Update verbes­sert die Bewe­gungs­steue­rung
Christoph Lübben
Die Joy-Cons der Nintendo Switch haben eine Bewegungssteuerung
Update für die Nintendo Switch: Der Hersteller behebt einen Fehler mit der Bewegungssteuerung und kümmert sich um einen Bug bei Profilbildern.
Nintendo-Patent: Gleich­zei­tig auf mehre­ren Displays spie­len
Christoph Lübben
Können bei dem Nachfolger der Nintendo Switch (Bild) mehrere Displays zusammengeschlossen werden?
Nintendo führt hinter verschlossenen Türen offenbar Experimente mit mehreren Displays durch: Ein Patent beschreibt eine neue Technologie für Konsolen.
Nintendo Switch: Star­tups sollen neues Zube­hör für die Konsole liefern
Lars Wertgen
Nintendo will die starke Verkaufsdynamik der Switch in die Länge ziehen
Für die Nintendo Switch gibt es zukünftig wohl neues Zubehör. Entsprechende Ideen sammelt der Hersteller aktuell bei Startups.