"Apex Legends": Darum verursachen manche Treffer keinen Schaden

"Apex Legends": Treffer an den Armen verletzen eure Gegner teilweise nicht
"Apex Legends": Treffer an den Armen verletzen eure Gegner teilweise nicht(© 2019 EA / Respawn)

Wenn ihr in "Apex Legends" auf andere Spieler schießt, verursachen Treffer am Oberkörper oder an den Armen mitunter keinen Schaden. Das hat Respwan nun im offiziellen Reddit-Forum zum Spiel bestätigt. Schuld daran sind die Hitboxen der Charaktere.

Zum Verständnis: Hitboxen sind vereinfacht gesagt der (nicht sichtbare) Bereich, in dem ihr eine Spielfigur treffen könnt. Im Idealfall stimmt die Hitbox mit dem sichtbaren 3D-Modell eines Objekts überein. In "Apex Legends" ist dies aktuell offenbar nicht ganz der Fall. Die Entwickler haben bereits einige serverseitige Anpassungen vorgenommen, die das Problem entschärfen sollen. Komplett behoben ist es aber offenbar noch nicht.

Einige Charaktere könnt ihr leichter treffen

Wie Respawn auf Reddit schreibt, analysieren die Entwickler derzeit von Spielern eingesendete Beispiele. Anhand dieser wolle das Unternehmen die Hitboxen in "Apex Legends" optimieren. Es ist nicht das erste Mal, dass die Hitboxen für Schlagzeilen sorgen. Vor einiger Zeit stellte sich etwa heraus, dass auch Treffer zwischen die Beine den Roboter Pathfinder verletzten. Die großen Abweichungen zwischen dessen Hitbox und seinem 3D-Modell hat Respawn inzwischen behoben.

Dennoch sind einige Legenden nach wie vor leichter zu treffen als andere. Das ist allerdings auch so beabsichtigt. Große Charakter wie Caustic und Gibraltar stellen ein einfacheres Ziel dar als beispielsweise die zierliche Wraith, die die kleinste Hitbox in "Apex Legends" besitzt.

Respawn hat die Hitboxen der Schwergewichte zwar inzwischen ein wenig angepasst. Dabei ging es aber in erster Linie um eine Angleichung an das jeweilige 3D-Modell. Die Entwickler versuchen die Nachteile stattdessen durch Aufwertungen ("Buffs") in anderen Bereichen wettzumachen. So stehen nun beispielsweise Caustics Fallen nach der Verwendung schneller wieder zur Verfügung als noch zum Launch von "Apex Legends" .


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One verwan­delt euer Smart­phone bald in eine Nintendo Switch
Christoph Lübben
Supergeil !8Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften Project xCloud via Xbox One ab Launch unterstützen
Die Xbox One erhält im Oktober Project xCloud: Euer Smartphone könnt ihr über WLAN bald wie eine Nintendo Switch nutzen – ganz ohne Abonnement.
PlaySta­tion 5: Ihr könnt eure Lieb­lings-Games naht­los weiter­spie­len
Christoph Lübben
Praktisch: "Spider-Man" spielen, Gegner an die Wand nageln. Speichern, PS4 ausschalten, PlayStation 5 einschalten und weiterspielen
Ist das überhaupt noch ein Generationswechsel? Die PlayStation 5 kann auch eure PS4-Spielstände übernehmen. Das lässt euch nahtlos weiterzocken.
"Fort­nite"-Drama: Spiel wurde beinahe einge­stellt
Lars Wertgen
Fortnite auf einem iPad 2018
"Fortnite" ist der beliebteste Battle-Royale-Shooter. Beinahe hätte es das Game aber nie gegeben. Ein leitender Mitarbeiter wollte es verhindern.