AppComparison: Android-App soll vom Wechsel zu Windows 10 Mobile überzeugen

AppComparison für Android hilft Umsteigern bei der Suche nach vergleichbaren Apps für Windows 10 Mobile
AppComparison für Android hilft Umsteigern bei der Suche nach vergleichbaren Apps für Windows 10 Mobile(© 2015 CURVED)

AppComparison soll Android-Nutzern beim Wechsel zu Windows 10 Mobile helfen: Wer beispielsweise mit den neuen Topmodellen Lumia 950 und Lumia 950 XL liebäugelt, muss Ersatz für seine bisher verwendeten Android-Apps finden. Hier kommt die neue Microsoft-App ins Spiel.

Das kostenlose Programm AppComparison soll Android-Nutzern beim Umstieg auf Windows 10 Mobile mit App-Vorschlägen unterstützen, wie The Verge berichtet. Microsoft stellt wechselwilligen Besitzern von Android-Smartphones ein solches Tool nicht ohne Grund zur Verfügung: Auch wenn Windows 10 Mobile mittlerweile mit einer ganzen Reihe von Features aufwartet, bleibt die App-Auswahl im Vergleich zu Android doch überschaubar.

Microsoft-App kommt ohne Daten-Umzugshelfer

Die Anwendung AppComparison durchsucht zunächst Euer Android-Smartphone nach den Apps, die auf dem Gerät installiert sind. Nach Wahl könnt Ihr aber auch innerhalb der App zwei oder mehr Anwendungskategorien auswählen. Anhand dieser Anhaltspunkte durchforstet das Programm dann den Windows App Store nach äquivalenten Apps – oder zumindest nach Anwendungen, die einen ähnlichen Zweck erfüllen wie die auf dem Gerät installierte Android-App. Dies könnte bei einigen Programmen – etwa Snapchat – allerdings schwierig werden.

Microsoft ist nicht das einzige Unternehmen, das in fremden App Stores auf Kundenfang geht. Auch Apple hat mit Move to iOS bereits eine App im Google Play Store veröffentlicht, die beim Wechsel von Android auf das iPhone helfen soll. Im Unterschied zu Apple bietet Microsoft aber mit seinem Programm AppComparison keinen integrierten Umzugshelfer für die Daten auf dem Android-Smartphone. Die Android-App von Microsoft steht ab sofort im Google Play Store zum kostenlosen Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten8
Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.