Apple AirPods: Einzelne Ersatz-Ohrhörer kosten 69 Dollar

Peinlich !93
AirPods-Besitzer sollten auf die kleinen Ohrhörer gut aufpassen
AirPods-Besitzer sollten auf die kleinen Ohrhörer gut aufpassen(© 2016 Apple)

Apples AirPods haben es wirklich noch vor Weihnachten in den Verkauf geschafft. Nun, da die kabellosen Ohrhörer verfügbar sind, dürften sich die ersten Nutzer fragen, was eigentlich auf sie zukommt, wenn sie einen der kleinen Stecker verlieren. Die US-Webseite des Apple Supports nennt bereits einen konkreten Preis für den Ersatz.

Geht einem Nutzer in den USA einer der AirPods abhanden oder wird dieser außerhalb der Garantiezeit versehentlich beschädigt, kann er beim Apple Service gegen eine Gebühr von 69 Dollar ersetzt werden. Das Gleiche gilt auch für das kleine Akku-Case, mit dem Ihr die Ohrhörer wieder aufladen könnt. In Deutschland macht Apple zu den Kosten für einen Austausch oder eine vollständige Reparatur außerhalb der Garantiezeit noch keine Angaben.

Vermutlich mehr als 70 Euro

Sollte nach einer Weile und normaler Verwendung die Akkukapazität der AirPods oder der Lade-Hülle nachlassen, könnt Ihr die Batterien beim Apple Service auch tauschen lassen. Wie wir bereits berichteten, übernimmt Apples Service den Tausch für 67,10 Euro. Da die Gebühr für den Akkutausch in den USA mit 49 Dollar deutlich unter dem Preis für den Ersatz einzelner Komponenten liegt, ist davon auszugehen, dass Nutzer für Ersatz-AirPods auch hierzulande tiefer in die Tasche greifen müssen. Die Kosten dürften entsprechend über 70 Euro liegen.

Wer Interesse an den kabellosen Ohrhörern von Apple hat, muss mittlerweile eine recht lange Wartezeit in Kauf nehmen. Offenbar kann der Hersteller noch nicht ausreichend Exemplare bereitstellen, sodass im Online-Store von Apple mittlerweile eine Lieferzeit von 6 Wochen angegeben wird.

Weitere Artikel zum Thema
CURVED/labs: (Over)EarPods aka der nächste logi­sche Schritt
CURVED labs1
(Over)EarPod neben Apples HomePod
Apples EarPods sind Kult, die AirPods Bestseller, der HomePod von Fans heißersehnt. Aber wie könnten Over-Ear-Kopfhörer von Apple aussehen? Na, so.
AirPods 2: Apples verbes­serte In-Ear-Kopf­hö­rer erschei­nen angeb­lich später
Guido Karsten
Apples AirPods sollen sich fantastisch verkaufen
Bei Apple sollen angeblich schon AirPods 2 in Arbeit sein. Angeblich werden die kabellosen In-Ear-Kopfhörer auch Noise-Cancelling bieten.
Apple AirPower: Lade­pad für iPhone X und Co. soll im März kommen
Michael Keller1
Mit Apples AirPower könnt ihr mehrere Geräte gleichzeitig aufladen
Zusammen mit dem iPhone X und dem iPhone 8 hat Apple auch AirPower vorgestellt. Nun rückt der Marktstart des Ladepads offenbar in greifbare Nähe.