Apple AirPods Wireless Case: Preis und Release aufgetaucht

Her damit !13
Apples Produkte lassen sich bald alle gemeinsam kabellos aufladen
Apples Produkte lassen sich bald alle gemeinsam kabellos aufladen(© 2017 Apple)

Die neuen iPhones von Apple sind zum ersten Mal kabellos aufladbar. Während der Keynote am 12. September zeigte Apple, dass sich auch die Apple AirPods kabellos laden lassen werden – der entscheidende Faktor ist dabei die Hülle.

Die AirPods sind neben den Beats-Kopfhörern Apples Verkaufsschlager unter den Bluetooth-InEars. Apple hat in diesem Jahr davon abgesehen bereits ein komplett neues Nachfolgemodell zu präsentieren. Dennoch ist die vorgestellte Variante eine Verbesserung. Bei der Hülle der ersten Generation monierten einige Käufer, dass sie aufgeklappt werden müssen, um die LED für die Ladestandsanzeige sehen zu können.

AirPower lädt EarPods, Apple Watch und das iPhone

Apple hat diese nun an der Außenseite der Hülle sichtbar gemacht und die Funktion zum kabellosen Laden integriert. Außerdem will der Konzern mit AirPower eine Ladeschale einführen, die gleichzeitig all Eure Apple-Produkte auflädt – von iPhone über Apple Watch bis zu den AirPods.

Offiziell hat Apple noch nichts zum Preis der neuen Ladehülle der AirPods kommuniziert. MacPrime will aber von Apple Schweiz erfahren haben, dass die Hülle 69 US-Dollar kosten soll – genau so viel wie die Gebühr bei einem Servicefall. Übertragen auf Deutschland wäre das ein Preis von 79 Euro. Den muss man hierzulande auch zahlen, wenn man seine AirPods-Hülle verliert. Außerdem ist die Rede davon, dass die neue Hülle im Dezember auf den Markt kommt. Diese Angaben sind bisher nur Gerüchte. Sobald es offizielle Informationen geben wird, lest Ihr sie auf CURVED.


Weitere Artikel zum Thema
Neue Apple AirPods schon dieses Jahr – und mit Noise Cancel­ling?
Francis Lido
Bislang bietet noch keine Version der AirPods Noise Cancelling
Die nächsten AirPods erscheinen offenbar noch 2019. Sie sollen sich durch Noice Cancelling von der Konkurrenz abheben.
AirPods erhal­ten starke Konkur­renz: von Micro­soft und Libra­tone
Michael Keller
Apples AirPods (Bild) erhalten starke Konkurrenz – etwa durch die Microsoft Surface Buds
Die AirPods sind ein sehr erfolgreiches Apple-Produkt. Das ruft Konkurrenten auf den Plan: zum Beispiel in Form der Microsoft Surface Buds.
Amazon plant AirPods-Konkur­ren­ten mit Alexa – und besse­rem Sound
Lars Wertgen
Der Klang der Amazon-Kopfhörer soll besser sein als bei den Apple AirPods (Foto)
Amazon arbeitet offenbar an neuen Kopfhörern, die mit den Apple AirPods konkurrieren sollen. Der Hersteller will wohl mit Alexa und Klang punkten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.