Apple arbeitet mit NBA-Star Kevin Durant an Serie

Kevin Durant ist Finals-MVP und ausführender Produzent von "Swagger"
Kevin Durant ist Finals-MVP und ausführender Produzent von "Swagger"(© 2018 picture alliance/AP Photo)

Basketball-Superstar Kevin Durant geht zukünftig nicht nur auf Korbjagd, sondern auch unter die Fernsehproduzenten. Gemeinsam mit Apple und Imagine Television arbeitet der amtierende NBA-Champion an einer Drama-Serie über Basketball, berichtet die Medienplattform Deadline.

Das Scripted-Reality-Format "Swagger" ist von Durants sportlichen Anfängen in der Amateur Athletic Union (AAU) inspiriert. Der beste Spieler der NBA Finals 2017 spielte einst in der US-Amateursport-Organisation im Raum Washington D.C. Die Apple-Serie soll beleuchten, wie junge Sportler und ihre Familien bereits in frühen Jahren in die Sportwirtschaft hineingezogen werden.

Zwischen Traum und Korruption

Der Finals-MVP selbst sei ab seinem zwölften Lebensjahr von Marken und Scouts umworben gewesen. Seine Mutter plante und leitete seine Zukunft aber mit Weitsicht und viel Sorgfalt, wie Kevin Durant dem Imagine-Produzenten Brian Grazer erzählt haben soll. Einige Freunde hätten jedoch Eltern gehabt, die dem Ruf des schnellen Geldes erlegen seien. Es gehe in "Swagger" daher um die schmale Linie zwischen Träumen und Ambitionen sowie Opportunismus und Korruption.

"Ich bin so begeistert, mit Imagine und Apple an der Serie zu arbeiten … Da kommt noch viel mehr", twittert der ausführende Produzent Kevin Durant. Als Autor konnte Reggie Rock Bythewood gewonnen werden, der bereits die Fox-Serie "Shots Fired" schrieb. Wann und auf welcher Plattform "Swagger" an den Start gehen wird, ist bislang nicht bekannt. Denkbar ist aber eine Veröffentlichung auf Apple Music.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro (2018) unter­stützt nach Update offen­bar güns­ti­ge­ren Einga­be­stift
Christoph Lübben
Derzeit müsst ihr mit einem iPad Pro (2018) noch auf den Apple Pencil setzen
Das iPad Pro (2018) bietet euch bald eine neue Option: Nach dem nächsten Update soll es auch Logitech Crayon unterstützen.
iPhone (2019) kann andere Geräte angeb­lich kabel­los laden
Christoph Lübben
Das iPhone Xs (Bild) bietet zwar kabelloses Aufladen, kann aber keine anderen Geräte mit Energie versorgen
Hat sich Apple von der Konkurrenz inspirieren lassen? Angeblich wird das iPhone für 2019 umgekehrtes kabelloses Aufladen unterstützen.
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.