Apple Car: Tesla-Gründer Elon Musk hält Entwicklung für "offenes Geheimnis"

Gerüchte darüber, dass Apple ein Elektroauto entwickelt, gab es schon zur Genüge. Nun gibt auch Elon Musk – Gründer von Tesla und SpaceX – zu, dass er von einem Einstieg seitens Apple ins Autogeschäft überzeugt ist. Wie er in einem Interview mit BBC nach einigen Fragen einräumt, hält er dies sogar für ein offenes Geheimnis.

"Es ist ziemlich schwer etwas zu verbergen, wenn du über tausend Ingenieure einstellst, um es umzusetzen." Mit diesen Worten wies Musk im Interview bereits recht eindeutig darauf hin, was er von den Gerüchten zu einem Elektrofahrzeug von Apple hält. Dem BBC-Reporter war dies aber offenbar noch nicht eindeutig genug.

Es scheint naheliegend, dies zu tun

Der Reporter fragte Musk daher direkt danach, ob er daran glaube, dass Apple ein Apple Car baut. Dieser antwortete daraufhin so klar, wie es eben nur geht: "Ja, das tue ich, es ist ein offenes Geheimnis."

Ob Elon Musk Apple als gefährlichen Konkurrenten für sein Unternehmen Tesla sieht, ließ dieser nicht durchblicken. Auf die Frage danach erklärte er, dass er stattdessen sogar dazu anregen möchte, an der Entwicklung von Elektroautos teilzuhaben. Ihm zufolge sei dies zwar nicht einfach, jedoch denke er, dass Unternehmen wie Apple womöglich ein verlockendes Elektroauto bauen könnten. Für Musk scheint es eine naheliegende Sache zu sein, genau dies zu tun.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Car: Neue Patente beschrei­ben Schie­be­dä­cher und Auto­sitze
Michael Keller
Apple könnte doch noch ein eigenes Auto herausbringen
Kommt das Apple Car doch noch? Nun aufgetauchte Patente zeigen das mögliche Design der Sitze und des Dachs.
Apple Car soll doch noch in Arbeit sein
Lars Wertgen
iCar
Ein Bericht heizt die Gerüchte rund um das Apple Car neu an. Das Unternehmen scheint sich den Traum vom autonomen Auto weiter erfüllen zu wollen.
Patent: So stellt sich Apple die Wind­schutz­scheibe der Zukunft vor
Francis Lido
Unfassbar !11CarPlay: Apple plant weit mehr für die Autos der Zukunft
Autos spielen in den Plänen von Apple offenbar weiterhin eine Rolle: Ein Patent beschreibt ein "Augmented Reality Display" für Windschutzscheiben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.