Apple-Event am 25. März: Show Time für den Streaming-Dienst?

Peinlich !10
Am 25. März 2019 will Apple-Chef Tim Cook Neuheiten präsentieren.
Am 25. März 2019 will Apple-Chef Tim Cook Neuheiten präsentieren.(© 2018 Apple)

Zum 25. März 2019 lädt Apple Medienvertreter zu einem Event ins Steve Jobs Theatre. Das Motto "It’s show time." macht bereits klar, worum es geht.

Können Netflix und Co. jetzt einpacken? Wie unter anderem The Verge berichtet, lädt Apple Medienvertreter zum 25. März 2019 ins Steve Jobs Theatre ein. Sehr wahrscheinlich will das Unternehmen seinen Streaming-Service präsentieren. Das deutet zumindest das Motto der Einladung an. Das lautet: "t’s show time." Dazu liefert Apple in der Einladungsmail ein GIF mit, dass einen Countdown im Schwarzweißfilm-Stil abspielt, bevor das Motto und das Apple-Logo erscheinen.

Was Apple noch zeigen könnte

Dass Apple mittlerweile selbst Serien produziert, ist kein Geheimnis. Shows wie "Planet of the Apps" oder "Carpool Karaoke: The Series" stehen auf Apple Music und iTunes parat. Mittlerweile arbeitet Apple unter anderem mit Talkshow-Legende Oprah Winfrey und anderen hochkarätigen Stars an weiteren Inhalten. Neben dem Streaming-Dienst könnte das Unternehmen auch ein zweites Abo-Modell präsentieren: eine aufgebohrte Version von Apple News. Über diese sollen Nutzer gegen einen monatlichen Festpreis in der Lage sein, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel zu lesen. Apples Abgabemodell an die Verlage sorgte laut The Verge allerdings für Unstimmigkeiten.

Ob es auch Hardware zu sehen gibt, ist aktuell nicht sicher. Passen würde es zumindest zeitlich. 2018 präsentierte Apple ebenfalls Ende März sein aktuell günstigstes iPad. Gerüchte ranken sich um einen Nachfolger, ein neues iPad mini und eine neue Version der AirPods, die dann auch Siri unterstützen sollen. Der Rahmen für die iPads war 2018 allerdings ein anderer. Damals stand das Thema Bildung im Fokus. Tim Cook betonte außerdem bereits, das 2019 bei Apple vor allem Dienste hoch im Kurs stehen.


Weitere Artikel zum Thema
Neuer iMac stellt Vorgän­ger gewal­tig in den Schat­ten
Francis Lido
Das Design der neuen iMacs entspricht dem der Vorgänger
Apple frischt den iMac auf. Die neuen Modelle bieten leistungsstärkere Chipsätze und stärkere Grafikkarten.
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.
Apple stellt neue iPads vor: Welches passt zu euch?
Francis Lido
von links nach rechts: iPad Pro (11 und 12,9 Zoll), iPad Air, iPad 9.7 (2018) und iPad mini
iPad mini und iPad Air sind zurück und erweitern die Auswahl an Apple-Tablets auf fünf Modelle. Wir haben alle aktuellen iPads miteinander verglichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.