Apple: Mac-Roadmap beinhalte "großartige Desktop-Geräte"

Peinlich !19
Der iMac Retina wird nicht der letzte Desktop-Rechner von Apple sein
Der iMac Retina wird nicht der letzte Desktop-Rechner von Apple sein(© 2016 CURVED)

Der letzte Mac-Launch liegt schon eine ganze Weile zurück: Mit dem Release des Apple MacBook Pro (2016) kam die Frage auf, wie es eigentlich um neue Desktop-Rechner aus Cupertino bestellt ist. Gerüchten zum Ende der Macs hat Tim Cook nun in einer Mitteilung an seine Mitarbeiter widersprochen.

"Einige Leute aus den Medien haben die Frage aufgeworfen, ob wir weiterhin zu Desktops stehen", soll Tim Cook in der Mitteilung laut TechCrunch (frei übersetzt) geschrieben haben. "Sollte es diesbezüglich in unseren Teams auch nur irgendeinen Zweifel geben, lasst es mich deutlich sagen: Wir haben großartige Desktops auf unserer Roadmap. Niemand sollte sich deshalb Sorgen machen."

Apples "Geheimrezept"

Während Apple die MacBook-Reihe regelmäßig um neue Geräte erweitert, in jüngster Zeit unter anderem durch das MacBook Pro (2016) mit Touchbar, haben Desktop-Rechner wie der iMac, der Mac mini oder der Mac Pro schon länger kein Upgrade mehr erhalten. Letzterer zum Beispiel ist laut AppleInsider vor drei Jahren zuletzt mit einer neuen Version bedacht worden.

Cook äußerte sich außerdem zur allgemeinen Strategie: Apple unterscheide sich im Wesentlichen durch seine Kultur und seine Menschen von der Konkurrenz. Nach wie vor sei es die "Wir verändern die Welt"-Einstellung, die großartige Dinge hervorbringe. Apples "Geheimrezept" sei weiterhin die Verbindung aus Software, Hardware und Diensten. Es bleibt spannend, inwieweit sich diese Verbindung auch in neuen Desktop-Macs widerspiegeln wird.


Weitere Artikel zum Thema
New Nintendo 3DS XL erscheint in limi­tier­ter SNES-Edition
Guido Karsten
Der "New Nintendo 3DS XL" erinnert in der Sonderedition wirklich sehr an den SNES von damals
Der SNES kommt wieder in Mode: Kurz nach der Veröffentlichung des SNES Classic Mini kommt auch ein 3DS XL im "Super Nintendo"-Design in den Handel.
iPhone 8: Video zeigt angeb­lich Touch ID-Funk­ti­ons­test
Guido Karsten3
iPhone 8 transparent
Verfrachtet Apple doch Touch ID auf die Rückseite des iPhone 8? Ein Video soll zeigen, wie der Fingerabdrucksensor des Smartphones überprüft wird.
Nokia 3, 5, 6 und 8 erhal­ten Android 8.0 Oreo noch in diesem Jahr
Guido Karsten
Das Nokia 8 sollte als eines der ersten Geräte ein Android Oreo-Update erhalten
Für Pixel- und Nexus-Geräte hat Google das Android Oreo-Update freigegeben, doch wie geht es weiter? Nokia-Besitzer müssen wohl nicht lange warten.