Apple Music: Nutzer beklagen weltweit Ausfälle

Peinlich !12
Beats 1 Apple Music
Beats 1 Apple Music(© 2015 CURVED)

Das Jahr fing für Apple Music doch so schön an: Gerade erst konnte Apples Musik-Streaming-Dienst sich über zehn Millionen zahlende Kunden freuen, da gibt es offenbar technische Probleme. Am Nachmittag des 14. Januar berichten Nutzer aus verschiedenen Teilen der Welt, dass Apple Music Probleme bereitet.

Es sieht aus, als wäre der Dienst für die meisten Nutzer weiterhin verfügbar, jedoch zeigt ein Blick in die sozialen Netzwerke, dass die Probleme weiterhin bestehen. Während einige Nutzer twittern, welche Songs sie aktuell über Apple Music hören, beklagen sich andere darüber, dass der Streaming-Dienst für sie überhaupt nicht erreichbar ist.

Abonnenten sollen sich registrieren

Wie 9to5Mac berichtet, werden einige Nutzer der Apple Music-App für iOS beim Starten der Anwendung gebeten, sich zu registrieren, um den Service zu nutzen. Dabei ist offenbar irrelevant, ob es sich bei ihnen um zahlende Abonnenten oder Nutzer im kostenlosen Testzeitraum handelt.

Auch iTunes auf dem Mac soll einige Nutzer mit Fehlermeldungen begrüßen. Apples eigene Webseite zur Statusprüfung der vielen unterschiedlichen Apple-Dienste weiß offenbar nichts von diesen Problemen. Laut Anzeige sollten Apple Music und auch iTunes fehlerfrei funktionieren. Store-Dienste  sollen dafür allerdings zwischen 13:40 Uhr und 15:40 Probleme bereitet haben. Ob diese mit den Schwierigkeiten bei Apple Music in Verbindung stehen, ist unklar.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3: Herstel­ler unter­sucht Verbin­dungs­pro­bleme
Christoph Lübben
Mit der Apple Watch Series 3 bleibt Ihr offenbar nicht immer in Verbindung mit Euren Freunden
Die Apple Watch Series 3 mit LTE-Modul kann Euch auch ohne Smartphone mit dem Internet verbinden. Sofern ein WLAN es nicht verhindert.
iOS 11: Apple erlaubt über mobile Daten Down­loads von größe­ren Apps
Christoph Lübben
Ihr könnt auf Eurem iPhone ab sofort Apps bis 150 MB Dateigröße auch ohne WLAN herunterladen
Apple erlaubt Euch nun, auch größere Apps ohne WLAN aus dem App Store herunterzuladen. Das Limit ist aber immer noch vergleichsweise niedrig.
IKEA Place ist da: Möbel­rücken in der Augmen­ted Reality
Francis Lido
Virtuelles Möbelrücken mit IKEA Place
In den USA ist die AR-Anwendung IKEA Place offenbar schon im App Store verfügbar. Auch hierzulande sollte der Release für iOS 11 bald erfolgen.