Apple Music: Nutzer beklagen weltweit Ausfälle

Peinlich !12
Beats 1 Apple Music
Beats 1 Apple Music(© 2015 CURVED)

Das Jahr fing für Apple Music doch so schön an: Gerade erst konnte Apples Musik-Streaming-Dienst sich über zehn Millionen zahlende Kunden freuen, da gibt es offenbar technische Probleme. Am Nachmittag des 14. Januar berichten Nutzer aus verschiedenen Teilen der Welt, dass Apple Music Probleme bereitet.

Es sieht aus, als wäre der Dienst für die meisten Nutzer weiterhin verfügbar, jedoch zeigt ein Blick in die sozialen Netzwerke, dass die Probleme weiterhin bestehen. Während einige Nutzer twittern, welche Songs sie aktuell über Apple Music hören, beklagen sich andere darüber, dass der Streaming-Dienst für sie überhaupt nicht erreichbar ist.

Abonnenten sollen sich registrieren

Wie 9to5Mac berichtet, werden einige Nutzer der Apple Music-App für iOS beim Starten der Anwendung gebeten, sich zu registrieren, um den Service zu nutzen. Dabei ist offenbar irrelevant, ob es sich bei ihnen um zahlende Abonnenten oder Nutzer im kostenlosen Testzeitraum handelt.

Auch iTunes auf dem Mac soll einige Nutzer mit Fehlermeldungen begrüßen. Apples eigene Webseite zur Statusprüfung der vielen unterschiedlichen Apple-Dienste weiß offenbar nichts von diesen Problemen. Laut Anzeige sollten Apple Music und auch iTunes fehlerfrei funktionieren. Store-Dienste  sollen dafür allerdings zwischen 13:40 Uhr und 15:40 Probleme bereitet haben. Ob diese mit den Schwierigkeiten bei Apple Music in Verbindung stehen, ist unklar.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Nach­fol­ger könnte das kleinste Top-Gerät von Apple für 2018 sein
Christoph Lübben2
Das iPhone X hat ein 5,8-Zoll-Display
Will Apple größere Smartphones bauen? Angeblich wird der Nachfolger des iPhone X das kleinste Smartphone des Herstellers, das im Herbst 2018 kommt.
HomePod: Veröf­fent­li­chung steht offen­bar kurz bevor
Francis Lido2
Der HomePod soll bald erscheinen
Das Warten hat wohl bald ein Ende: Der HomePod erhält die FCC-Zertifizierung und könnte in Kürze auf den Markt kommen.
Apple und HBO wollen neue Serie von Star-Wars-Regis­seur
Christoph Lübben
J.J. Abrams hat nach "Star Wars 9" offenbar weitere Science-Fiction-Projekte in Planung
Apple und HBO sollen gerade um ein Serienkonzept bieten, das von J.J. Abrams stammt. Es soll sich bei dem Projekt um ein Sci-Fi-Drama handeln.