Apple Music: Nutzer beklagen weltweit Ausfälle

Peinlich !12
Beats 1 Apple Music
Beats 1 Apple Music(© 2015 CURVED)

Das Jahr fing für Apple Music doch so schön an: Gerade erst konnte Apples Musik-Streaming-Dienst sich über zehn Millionen zahlende Kunden freuen, da gibt es offenbar technische Probleme. Am Nachmittag des 14. Januar berichten Nutzer aus verschiedenen Teilen der Welt, dass Apple Music Probleme bereitet.

Es sieht aus, als wäre der Dienst für die meisten Nutzer weiterhin verfügbar, jedoch zeigt ein Blick in die sozialen Netzwerke, dass die Probleme weiterhin bestehen. Während einige Nutzer twittern, welche Songs sie aktuell über Apple Music hören, beklagen sich andere darüber, dass der Streaming-Dienst für sie überhaupt nicht erreichbar ist.

Abonnenten sollen sich registrieren

Wie 9to5Mac berichtet, werden einige Nutzer der Apple Music-App für iOS beim Starten der Anwendung gebeten, sich zu registrieren, um den Service zu nutzen. Dabei ist offenbar irrelevant, ob es sich bei ihnen um zahlende Abonnenten oder Nutzer im kostenlosen Testzeitraum handelt.

Auch iTunes auf dem Mac soll einige Nutzer mit Fehlermeldungen begrüßen. Apples eigene Webseite zur Statusprüfung der vielen unterschiedlichen Apple-Dienste weiß offenbar nichts von diesen Problemen. Laut Anzeige sollten Apple Music und auch iTunes fehlerfrei funktionieren. Store-Dienste  sollen dafür allerdings zwischen 13:40 Uhr und 15:40 Probleme bereitet haben. Ob diese mit den Schwierigkeiten bei Apple Music in Verbindung stehen, ist unklar.


Weitere Artikel zum Thema
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen16
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.
Gruse­lig: So findet Face­book "Perso­nen, die du kennen könn­test"
Fabian Rehring
Große, kleine Welt: Über wenige Kontakte sind wir mit allen Menschen vernetzt.
Auf die Daten, die zu eurer Person gesammelt werden, habt ihr schon lange keinen Einfluss mehr. Mit diesen Tricks arbeitet Facebook.