Apple Music hat nun über 10 Millionen zahlende Nutzer

Supergeil !6
Seit November 2015 ist Apple Music auch für Android erhältlich
Seit November 2015 ist Apple Music auch für Android erhältlich(© 2015 YouTube/9to5Google)

Neuer Meilenstein für Apple Music: Der Streaming-Dienst aus Cupertino soll nun über 10 Millionen zahlende Mitglieder verfügen. Damit wären seit der letzten Erhebung vor etwa 3 Monaten rund 6,5 Millionen neue Nutzer hinzugekommen.

Das berichtet AppleInsider unter Berufung auf eine Meldung der Financial Times. Zuletzt hatte es im Oktober 2015 Informationen zu den Nutzerzahlen bei Apple Music gegeben: Damals hatte das Unternehmen aus Cupertino rund 6,5 Millionen Accounts für seinen Streaming-Dienst vergeben. Insider rechnen zudem damit, dass der Service im kommenden Jahr weiter wachsen wird. Laut Mark Mulligan von Midia Research habe Apple Music das Potenzial, bis zum Jahr 2017 der führende Anbieter für Musik-Streaming zu werden.

Halb so viele zahlende Nutzer wie Spotify

Bis dahin ist es für Apple Music aber noch ein weiter Weg: Auch mit 10 Millionen zahlenden Nutzern sei der Streaming-Service aktuell nur etwa halb so groß wie die Konkurrenz von Spotify, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Werden die kostenlosen Accounts mit einberechnet, könne Spotify sogar insgesamt 75 Millionen Nutzer auf sich vereinen.

Seit November 2015 ist Apple Music auch für mobile Geräte mit dem Betriebssystem Android erhältlich – diese Ausweitung der Reichweite dürfte zu dem Wachstum der App innerhalb der letzten Monate erheblich beigetragen haben. Auch die Erhöhung des Limits auf 100.000 Songs für die persönliche Mediathek hat vermutlich einen Anteil an der gesteigerten Popularität des Dienstes.


Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !7Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Poké­mon GO: Mons­ter­jagd sorgte 2016 für 950 Millio­nen Dollar Umsatz
Michael Keller1
Pokémon GO bietet viele In-App-Käufe – zum Beispiel für Lock-Module
Pokémon GO war im Jahr 2016 ein großer Erfolg: Der generierte Umsatz des Augmented-Reality-Spiels lag Ende des Jahres bei rund 950 Millionen Dollar.